Auf gehts nach Rom🇮🇹

About Throwback #50

*Werbung – da Marken nennen! Hier handelt es sich nicht um eine Kooperation!

Hallo ihr Lieben,

IMG_6097.JPG

Der Aufenthalt auf dem Kreuzfahrtschiff war sehr schön und man sieht in kurzer Zeit wirklich viel. Ich bin ein großer Fan davon und mag Italien auch sehr gerne. Dort haben wir eine geführte Bike Tour durch die italienische Hauptstadt gemacht und haben wirklich sehr viel auf einmal gesehen, den Papst leider nicht aber am Colosseum sind wir vorbei gefahren. Insgesamt habe ich bisher 5 Kreuzfahren gemacht. 4 Mal war ich auf der AIDA und einmal auf dem TUI Schiff. Urlaub einfach mal anders verbringen und viel sehen, ist mein Favorit von Urlaub.
Hätte ich jetzt einen Wunsch frei, würde ich jetzt genau auf diesem Stuhl sitzen und einem neuen Hafen entgegen fahren. Ich hoffe ich bin dort bald wieder. Aber davon muss ich meinen Freund erst einmal überzeugen 🙂
Bis bald,
Eure Niii<3

Paul Sahner – Karl

About Books #43

*Werbung – hierbei handelt es sich um keine Kooperation. Ich hab das Buch selbst gekauft.

Hallöchen an diesem Dienstag,

ich hab ein Buch fertig gelesen für das ich etwas länger gebraucht habe. Ich habe sogar zwischendurch noch andere Bücher gelesen, das kommt bei mir sonst nie vor…

Heute geht es um dieses Buch:

Paul Sahner – Karl, deutsche Erstausgabe Auflage 2018

7718144448_IMG_1883.jpg

Klappentext:

„Mir geht manches durch den Mund, bevor es mir durch den Kopf geht.“ Karl Lagerfeld

Karl Lagerfeld ist der unangefochtene Star der Modeszene. Seit über einem halben Jahrhundert Design und fotografiert er, setzt Trends und kürt die Fashionikonen unser Zeit von Claudia Schiffer bis Kirsten Stewart. Chanel hat er zu dem gemacht, was es heute ist. Egal, was er anfasst, es wird ein Erfolg. Witzig und extravagant gibt sich der begnadete Künstler in der Öffentlichkeit, reist mit seiner Birmakatze Choupette um die ganze Welt und macht mit seinen charmanten umcharmanten Kommentaren über den internationalen Jet-Set Furore. Dennoch scheint er geheimnisvoll und unnahbar, sein Privatleben ist ein Mysterium.

Paul Sahner (gestorben 2015) war eine der Größten im Boulevard Journalismus. Er hat den Modezaren über 15 Jahre bis ins Jahre 2009 begleitet und ist ihm in intimen Interviews so nahe gekommen wie kaum jemand vor oder nach ihm. In seinem Buch eröffnet Sahner bisher ungeahnte Einblicke in die Gedanken und Gefühle Lagerfelds. Dieser spannende Bestseller wurde nun endlich um die letzten acht Jahre des Schlafes und Wirkens Lagerfelds ergänzt.

Autor:

Paul Sahner war Chefreporter und Mitglied der Chefredaktion von Bunte und hat eine steile Karriere als Topjournalist hingelegt. Er galt als eine der Größen des Boulevard Journalismus. Die taz nannte ihn den „Gottvater der Intimbeichte“. Er hat Karl Lagerfeld über viele Jahre begleitet und ihn so hautnah kennengelernt wie kaum ein anderer.

Katharina Pfannkuch ist freie Journalistin. Sie schreibt regelmäßig für deutsche Tageszeitungen und Magazine über Mode und Trends. Sie porträtiert bereits namhafte Designer.

Persönliches Fazit:

Wie bereits oben geschrieben war dies kein Buch an dem ich ständig lesen konnte. Es ist sehr interessant und erzählt viel aus dem Leben von Karl Lagerfeld. Ich finde ihn sehr interessant und über manches musste ich einfach lachen. Er beschreibt zum Beispiel, dass er seine Haare nur mit Trockenshampoo „wäscht“ und somit über 2 Jahre seine Haare nicht waschen musste. Ich kann mir das wirklich nicht vorstellen. Gleichzeitig mag er den ganzen Rummel um seine Person gar nicht. Er lebt überall und macht das was im Spaß macht. Ein Workaholic und wird uns bestimmt noch sehr lange mit seiner Mode bereichern. Ich hab die letzten 200 Seiten dann ziemlich an einem Stück gelesen und hab mich auch immer wieder mit anderen Personen darüber unterhalten und mich ausgetauscht. Auch höchst interessant an dem Buch ist, dass Karl Lagerfeld beim Auto fahren einschläft deswegen hat er mehrer Unfälle gebaut und fährt seit er 38 Jahre alt ist kein Auto mehr selbst. Über sein wahres Alter weiss man auch nicht so genau Bescheid und er selbst sagt dazu nichts. In dem Buch wird immer wieder aus seinem Leben berichtet und dann gibt es Stellen die in der Interviewform geführt werden. Er hat auch gesagt, dass es erst eine Biografie von ihm geben wird, wenn er nicht mehr leben wird. Ich bin ja sehr gespannt und kann auch das Buch ans Herz legen.

Sterne: **** von 5

Verlag: mvgverlag

ISBN: 978-3-86882-870-2

Seitenanzahl: 511

Ich wünsche euch einen schönen Tag und sage bis bald,

Eure Niii<3

 

Challenge No. 8 – Fremdsprache🇮🇹

About Happy Monday #15

*Werbung – da Künstler und Marken genannt werden. Hierbei besteht keine Kooüeration!

Einen wunderschönen guten Morgen,

die heutige Idee für die Challenge kam mir beim schauen von Sing mein Song das Tauschkonzert auf Vox. Letzte Woche wurden die Songs von Mark Forster wiedergegeben und mich hat Rea Garvey so überrascht mit seiner Version von Eff die Stimme.

Für Rea Garvey ist deutsch nicht die Muttersprache, aber er hat einfach gesungen und es probiert. Jetzt der die Sprache weiß, weiß auch das es nicht perfekt sein muss, es muss nur der Mut da sein zu probieren.

Jetzt kommen wir zu meinem Selbstversuch der sich jetzt über ein paar Monate hinweg begleiten wird, den diese Aufgabe kann man nicht über einen Tag hinweg beobachten. Ich möchte mich trauen italienisch zu sprechen. Mein Freund spricht italienisch und ein großer Teil seiner Familie ebenso. Jedes Mal wenn wir in Italien sind, sitze ich daneben und traue mich nicht wirklich zu antworten, aus Angst das ich etwas falsch sage. Ich verstehe ziemlich viel und hab auch mal einen Sprachkurs gemacht, aber da ist eben das Problem mit dem Mut.

Aber ich stell mich meinem Gegener und versuche mein bestes zugeben. Vielleicht bekommt ihr ja dann irgendwann einen Post auf italienisch…(wahrscheinlich nicht😂).

Welche Sprachen sprecht ihr und wie findet ihr die Challenge?

Bis bald,

Eure Niii<3

Wochenende in München

About Throwback #48

*Dieser Post beinhaltet Werbung. Hierbei handelt es sich nicht um eine Kooperation.

Hallöchen Zusammen,

wieder einmal Donnerstag und wieder wird es Zeit für einen Throwback. Heute reisen wir zusammen nach München, dort waren wir (mein Freund & ich) vergangenes Jahr im März. Ich hab ihm diesen Ausflug zu Weihnachten geschenkt, weil ich Karten für die Show von JP – PS ich liebe euch gekauft habe. Er wollte dort unbegingt hin und ich wollte ihm diesen Wunsch erfüllen. Ich hab uns für die Zeit im Bunkerhotel einquartiert. Ein wunderschönes Hotel in München mit nur wenigen Zimmern. Da es ein besonderer Anlass war, hab ich die Penthousesuit rausgesucht.

Unser Zimmer sah übrigens so aus:

Bildschirmfoto 2017-03-25 um 21.35.21.png

Die Nacht in der Penthousesuit kostet zwischen 139,00 bis 179,00 Eur für 2 Personen. Momentan wird neben dem Hotel ein Einkaufszentrum gebaut und deswegen war die Parksituation davor ein bisschen schwierig. Aber man findet immer einen Parkplatz.

Ausstattung:

-Küchenzeile mit Koch & Essgeschirr

-Mikrowelle

-Kaffeemaschine

-Toaster

-Wasserkocher

-offenes Bad

-begehbarre Dusche

-Fön & Bügeleisen

Zusätzlich kann man für 10,00 EUR pro Person auch Frühstück aufs Zimmer bestellen.

Die Rezeption ist von morgens um 7.00 Uhr bis 11.00 Uhr besetzt. Wenn man Mittags eincheckt bekommt man einen Code für die Eingangstüre und für das Zimmer.

Ich kann das Hotel wirklich sehr empfehlen und wir haben uns dort für eine Nacht sehr wohl gefühlt.

Das nun zum Hotel, aber der eingentliche Grund warum wir nach München gefahren sind war die JP Show am 16. März in der Olympia Halle. Er schaut sehr gerne die Videos von ihm an.

Ich finde selbst als Frau sind die Auto Videos von JP super lustig und auch interessant gemacht, Aber ich bin von klein auf ein großer Auto Fan und mich hat das ganze schon immer interessiert.

Also haben wir Mittags in München noch was gegessen und sind dann zur Olympia Halle gefahren.

IMG_0020

Wir hatten sehr gute Plätze, war nicht direkt in der ersten Reihe aber wir haben ihn und die Show sehr gut gesehen. Mein Rat an die Mädels begleitet eure Männer mit zu einer Show. Es gab sehr viel aus dem Alltag und viel über seine Autos. Aber das Publikum wurde so oft miteinbzogen, es war einfach super.

IMG_0021

Es gab auch einen Special Guest und zwar keinen anderen als Matthias Malmedie, auch bekannt aus Gripp dem Automagazin.

IMG_0022

Während wir auf den Einlass gewartet haben, haben Mitarbeiter von JP auf dem Parkplatz verschiedene Fahrzeuge gefilmt. Bevor sie dieses Video haben laufen lassen, meinte mein Freund so: OH MIST UND WIR HABEN SO WEIT HINTEN GEPARKT!

Aber sein Auto war tatsächlich im Video. Ich kann euch sagen, er hat gestrahlt wie ein kleiner Jung als sein GTI eingeblendet wurde.

IMG_0023

Der Abend und die Show waren einfach der Hammer und ich hab mich selbst gefreut, dass sich mein Freund so gefreut hat.

IMG_0024

 

Am nächsten Tag ging es dann noch in ein anderes Hotel in München und zwar haben wir nachträglich noch einen Tag verlängert. Wir sind dann ins Motel One München City Süd. Eins der schönsten Motel Ones in dem ich bisher war.

MO_Mu__nchen-City-Su__d_facade.jpg

Wir haben für die Übernachtung im Doppelzmmer 84,00 EUR bezahlt und wollten unbedingt ein Zimmer im Turm haben. Unser Zimmer lag auch ganz oben.

Frühstück gab es morgens von 7.00 Uhr bis 11.00 Uhr und es gab eine  sehr große Auswahl von allem.

Es war einfach toll und ich mag München sehr gerne. Lebe aber selbst lieber in einer kleiner Stadt 🙂

Was mögt ihr lieber die Großstadt oder das Dorfleben?

Bis bald,

Eure Niii<3

 

Auf der Rennstrecke von Monaco🇲🇨

About Travel #9

*Werbung – da Orte und Marken genannt werden. Hierbei handelt es sich um keine Kooperation!

Halli Hallo Zusammen,

ich habe heute den letzten Teil meiner Reise an die Côte d’azur und zwar ging es nach Monaco, besser gesagt nach Monte Carlo.IMG_9184.PNG

Für mich war es immer ein Traum mal nach Monaco zukommen. Ich war wirklich sehr glücklich, als mein Freund mir diese Reise vorgeschlagen hat. Wir haben morgens aus dem Hotel in Cannes ausgecheckt und sind nach Monaco gedüst.

IMG_9165

IMG_9169

Vor Monaco standen wir ein bisschen im Stau und wurden kurz von einem Polizisten angehalten, lag wohl am deutschen Kennzeichen, aber konnte dann sehr schnell wieder weiterfahren.

Wir haben uns dann ein Parkhaus ausgesucht und sind zu Fuß Richtung Hafen. Dort war auch noch die Rennstrecke der Formel 1 zum Teil aufgebaut. Da das Rennen am Wochenende zuvor stattgefunden hat.

IMG_9172

IMG_9171

IMG_9170

Das ist alles schon sehr beeindruckend, vor allem weil wir das Rennen im Fernsehen mitverfolgt haben und man sieht Teile der Strecke die man genau daher kennt.

d799a27d-3243-44c0-8fb1-e55195edbce9

65cc2a65-4ead-47ff-8f16-30a942902801

eb4d42ea-7378-49a5-a2b3-2643ef1ed9bf

98d26045-5b6f-42bb-95c3-fc299899d0ba

Man sieht Autos mit einem unvorstellbaren Wert an jeder Ecke und wir waren nur am schauen, wenn wir wieder einen Auspuff dröhnen gehört haben. Unbeschreiblich toll einfach.

Wir haben uns dann den Hafen und die kleinen Boote angeschaut. Mein Freund war schon die ganzen Tage sehr sehr interessiert und fand es so spannend am Hafen entlang zu laufen und zu schauen was dort so rumsteht.

IMG_9174

IMG_9173

efa5e620-57ea-4ed5-a3f9-982f16d5cc29

8acb5146-f9e7-4942-81c3-c456dd4417fe

7ec57684-bb8b-42bf-8c15-9f6a7cf858aa

Ein sehr beeindruckendes Städtchen und einen Besuch wert. Zum Schluss ging es noch zu Starbucks auf ein Käffchen und dann schon wieder nach Hause.

IMG_9180

Wenn ich die Bilder heute so sehe, kenne ich mir nur, kann ich nicht wieder zurück?

Wer von euch hat Monaco schon mal besucht, vielleicht auch das Formel 1 Rennen – dann lasst mich das gerne wissen.

Ich wünsche euch einen tollen Abend und sage bis bald,

Eure Niii<3

About Last Week #43

KW 23
*Werbung – dieser Blogpost kann Werbung beinhalten, da Marken und auch Produkte genannt werden. Ich hab alles selbstgekauft und hierbei handelt es sich um keine Kooperation!
Hallöchen ihr Lieben,
so die erste Woche nach unserem Urlaub haben wir schon mal geschafft. Jetzt sind es noch sechs Wochen bis wir endlich am Strand liegen, ich kann es kaum erwarten.
Die Woche war wirklich ganz ok und ich hab mich wieder sehr gut an meinen Alltag gewöhnt. Ich hab mich nicht selbst gestresst und hab gemacht was ging.
Am Montag nach dem Arbeiten sind wir spontan mit der Mutter meines Freundes nach der Arbeit essen gegangen und haben den Abend ganz gemütlich ausklingen lassen.
Die Hitze in unserer Dachwohnung ist auch noch ganz gut zum aushalten, wir haben mittlerweile rausbekommen wie wir am besten lüften und wann wir die Wohnung abdunkeln. Kennt das jemand von euch auch?
An sich war die Woche echt gut, auch wenn ich lieber wieder an der französichen Küste wäre.
Meine Bilder der Woche:
IMG_9348.jpg
IMG_9373.jpg
Facetune_14-05-2018-23-11-49.JPG
Gelesen: Ich habe jetzt auch den fünften Band zur Trinity Reihe von Audrey Carla beendet und am Dienstag erfahrt ihr mehr dazu. Aber das Ende ist schon ein bisschen komisch 🙂 Dann hab ich mit dem Buch von Karl Lagerfeld angefangen und komm etwas schleppend voran. Ich hab ja noch bis übernächsten Dienstag Zeit, dann erwartet ihr ja einen Buchbeitrag von mir, ich hoffe ich schaffe das. Und sonst hab ich nur Emails bei der Arbeit und Whatsapp Nachrichten gelesen.
Gehört: Wir haben diese Woche wieder sehr viel Musik gehört, ob ich einen Song benennen kann, fehlt mir gerade sehr schwer. Aber schaut doch mal bei meinem Blogpost Eazy🎶 von Freitag vorbei, da könnt ihr die Songs meine Woche nachlesen und ebenfalls anhören. Und ja G-Eazy ist natürlich wieder mit dabei.
Getan: Mich wieder zurück in den Arbeitsalltag katapuliert, Veränderungen im Büro, viele tolle Blogbeiträge von euch gelesen und viel nachgedacht über die Zukunft.
Gegessen: Salat mit Pute, Fitnesssalat am Freitag beim gemeinsamen Mittagessen und sonst nicht so viel ich hab bei der Hitze keinen wirklichen Hunger – zum Teil reicht mir mein Müsli und dann noch Obst am Tag. Wahrscheinlich nicht genug, aber was soll man (ich) machen!
Getrunken: Wasser, Kaffee und Eiskaffee
Gefreut: über die Veränderungen, über vieles was mich zum Nachdenken gebracht hat. Urlaubserinnerungen mit euch auf dem Blog zuteilen und das ganze somit nochmal zu erleben.
Gelacht: über wirklich viele, ich kann euch heute nur keine besonders lustige Situation sagen, aber ich lache wirklich sehr viel.
Geärgert: nur darüber, dass ich manchmal Probleme oder Dinge die mich nerven nicht direkt anspreche, weil ich niemand verletzten möchte. Aber oft wäre es besser gleich darüber zusprechen wie alles unter den Teppich zukehren.
Gekauft: ich hab die Glamour Beauty Week ordentlich ausgenutzt und werde euch die Tage mal zeigen, was ich mir alles gekauft habe.
Gedacht: Chill – mach alles mal ein bisschen langsamer und du kommst trotzdem am Ziel an, vielleicht sogar besser wie unter Stress.
Geklickt: Instagram & Google Übersetzter
Gesehen: Bachelor im Paradise am Mittwoch auf RTL, Schlag den Hensler gestern Abend, Youtube Videos und InstaStorys
Gefahren: Fiat 500 X
Meine liebsten Blogpost dieser Woche sind:
Bis bald,
Eure Niii<3

Nice, to met you🇫🇷

About Travel #8

*Werbung – da bestimmt irgendwas erwähnt wird. Ich hab diesen Urlaub von meinem Geld bezahlt und es gibt keine Kooperation! Ich berichte einfach nur von meinen Erlebnissen.

Hallo ihr lieben da draußen,

ich nehme euch heute weiter mit auf meiner Reise nach Südfrankreich. Die ersten beiden Teil findet ihr hier: Off to Cannes🇫🇷  und Welcome to Saint Tropez🇫🇷

Heute gehts nach Nizza oder auch Nice genannt. Ich muss sagen, das Wetter war leider nicht so, es war sehr bewölkt aber drückend warm.

IMG_9126

Wir haben in unserem Hotel in Cannes gemütlich gefrühstückt und haben uns dann auf den Weg nach Nizza gemacht.

IMG_9115

IMG_9164

Ich würde sagen man ist in 30 Minuten angekommen. Wir haben dann direkt an der Promenade ein Parkhaus gefunden und mussten ziemlich weit nach unten fahren um einen freien Parkplatz zu bekommen. Auch hier sind die Parkgebühren bei über 3 EUR die Stunde, aber das Auto steht sicher und man muss sich keine Sorgen machen.

Zu erst sind wir ein bisschen in die Innenstadt gelaufen und haben dort diesen wunderschönen Platz entdeckt.

d9765b60-cd43-4e11-b8ea-16c521eb54af

785ff9b4-0218-4cbf-ac1d-cb85cab6819a

Es gibt eine Straße voller Einkaufsgeschäfte, die meisten haben wir selbst auch und wir haben einfach nur ein bisschen gebummelt ohne etwas zu kaufen.

8d7c65e0-bf40-4665-b0a5-2ecc6cc8aa3b

Aber den Karl Lagerfeld Shop haben wir entdeckt und mein Freund wurde gezwungen ein Bild zu machen.

Nachdem wir kein shopping betrieben haben sind wir an die Promenade um sind dort ein etwas spazieren gelaufen und haben ein cooles Fotomotiv entdeckt.

6cb78dea-e652-44a1-ada0-5926461c7826

Ich kann das zwar nicht so zu 100% vertreten, da mir Nizza nicht so super gut gefallen hat. Ich kann nicht sagen, ob es am Wetter lag oder an der Stadt im allgemeinen. Für mich wäre dies ein Ort gesehen und ich muss nicht nochmal vorbeischauen. Habt ihr da eine andere Meinung?

45469048-706c-46af-9664-740ca5a94863

Und auf dem Bild seht ihr die Strandpromenade von Nizza nochmal von etwas weiter oben.

Das war eigentlich auch schon unserer kurzer Abstecher nach Nizza, wie gesagt es ist nicht meine Favorit City, aber es war trotzallem ein toller Tag.

Auf dem Heimweg haben wir noch bei Starbucks angehalten und ich hab mir schnell noch einen Kaffee geholt.

IMG_9111

Ich wünsche euch einen schönen Samstag und hoffe mein Beitrag zu Nizza (Nice) hat euch gefallen.

Bis bald,

Eure Niii<3