Vom Zoo auf die Repeerbahn🦁

About Travel #26

*Werbung – zur Sicherheit!

Guten Morgen Freunde des Wochenendes,

heute nehme ich euch mit und berichte euch von meinem dritten Tag in Hamburg. An diesem Tag stand der Zoobesuch auf dem Plan. Aber erstmal hab ich einen Kaffee zum wach werden gebraucht.

IMG_1746

IMG_1742

Outfit für den Zoobesuch:

Mantel von Shein

Tasche von Seamless Fashion

Pullover von H&M

Jeans von Pull & Bear

Schuhe von Deichmann

So nun waren wir bereit und haben uns mit der entsprechenden Bahn auf den Weg in den Hagenbecks Tierpark gemacht.

P1040515

P1040516

IMG_1682

P1040514

P1040538

P1040616

P1040543

P1040622

P1040607

P1040630

P1040643

P1040654

P1040663

P1040706

So nun hab ich euch mal einige Bilder eingefügt. Ich kann den Zoo sehr empfehlen und wir haben dort so viel entdeckt und sehen können und hatten einen wunderbaren Vormittag im Zoo.

Es lohnt sich übrigens, wenn man die Hamburg Card hat, dmait bekommt man einen Preisnachlass.

Mittags ging es dann mit der Bahn nach St. Pauli auf die Repeerbahn. Ich muss sagen, ich hab mir das alles ganz anders vorgestellt und war trotzdem sehr beeindruckt von der Straße. Was für mich allerdings wirklich Neuland war, dass so viele Menschen auf der Straße leben…

f385f4a6-6271-4ba8-aa0a-7cf4f2dcc8a8

IMG_1705

IMG_1708

Von dort aus sind wir dann nochmal an den Hafen gefahren und sind ein bisschen rumgeschlendert.

IMG_1711

IMG_1709

P1040710

P1040711

P1040714

Abends war ich das erste Mal in der L’Osteria und haben lecker zu Abend gegessen.

IMG_1733

IMG_1732

Und zum Abschluss des Abends ging es nochmal in eine andere Shishabar.

IMG_1740

Den dritten Tag gab es heute mit mehr Bildern, wie mit Text – aber so viel gabs da nicht zu erzählen, sondern nur zum schauen.

Startet gut in den Samstag und ich sage bis bald,

Eure Niii<3

 

Über den Jungferstieg zur Hafen City⛴

About Travel #24

*Werbung – zur Sicherheit!

Hallöchen Zusammen,

so jetzt hab ich den Sonntag ganz entspannt begonnen und habe ein bisschen aufgeräumt und habe ganz viele Fotos von Hamburg angeschaut und möchte von meinem ersten Tag bericht.

Der Wecker hat um halb 6 geklingelt, da wir um 7 Uhr losfahren mussten.

Wir sind vom Flughafen Zürich aus gestartet. Dort haben wir uns erstmal einen Kaffee gegönnt, nachdem meine Freundin ihren Geldbeutel im Auto liegen lassen hat und wir aber trotzdem problemlos einchecken konnten, den mein Freund hat den Geldbeutel noch gebracht. Darauf haben wir ihn noch zu Starbucks eingeladen.

IMG_1604

Unser Flug hatte über eine halbe Stunde Verspätung, aber das kam uns grad gelegen, da wir an der Kontrolle sehr gut kontrolliert worden sind und dadurch sehr viel Zeit verloren haben.

Aber die nette Dame hatte uns zum Glück zwei Plätze nebeneinander und wir kamen rechtzeitig zum boarding an unser Gate. Und dann ging es los mit dem Flieger von Eurowings. Ich muss sagen, dass das Personal und auch der Flug mit Eurowings super waren. Wir haben sehr wohl an Board gefühlt, haben zwar keine zusätzlichen Getränke oder Speise geordert. Wir sind dann nach nicht mal einderthalb Stunden in Hamburg angekommen.

IMG_1611.jpg

Am Flughafen haben wir uns erstmal für die vier Tage das Hamburg Ticket gekauft für 34,50 EUR. Damit konnten wir mit jeder U und S Bahn Fahren und auch mit den Bussen. Das hat sich auch wirklich gelohnt.

Anschließend haben wir den Plan studiert um unser Hotel zu finden, aber das war ganz in der Nähe vom Hauptbahnhof.

IMG_1616

IMG_1618

IMG_1620

IMG_1621

Wir haben die vier Tage im Barcelo Hotel in Hamburg verbracht und ich kann das so empfehlen. Die Lage ist sehr zentral, man ist gleich am Hauptbahnhof und auch in der Innenstadt. Unser Zimmer war sehr groß und auch sehr gut ausgestattet. Es gab ein offenes Badezimmer, da finde ich halt, es ist wichtig, dass man mit jemand geht, vor dem man sich auch offen zeigt. Es gab auch 3 verschiedene Kissen, damit jeder das passende zum schlafen finden kann.

Wir haben uns dann ein bisschen frisch gemacht und hatten dann ein bisschen hunger und haben Wonder Waffel in der Nähe entdeckt. Da ich bisher nur von Wonder Waffel gehört hatte, wollte ich unbedingt dorthin und ich wurde nicht enttäuscht.

IMG_1622

IMG_1623

IMG_1624

P1040448

P1040453

Bei Wonder Waffel kann man seine Waffel selbst aussuchen und die Lieblingszutaten aussuchen. Ich hab zwar leider einen ziemlichen Zuckerschock bekommen, aber es war sehr sehr lecker.

Danach mussten wir aber erstmal einen kleinen Verdauungsspaziergang machen und sind Richtung Jungferstieg gelaufen und haben mal ein bisschen die Gegend erkundet. P1040455

P1040460

P1040465

P1040468

IMG_1626

Vom Jungfernstieg aus sind wir Richtung HafenCity gefahren. Dieser Teil von Hamburg ist noch gar nicht solange dort und ich finde es sehr schön.

P1040483

P1040484

P1040485

P1040486

P1040487

P1040490

P1040491

P1040500

IMG_1641

P1040492

Da ja Feiertag war sind wir noch durch die Speierstadt geschlendert und haben alles mit großen Augen angeschaut. Wirklich alles sehr beeindruckend.

Wir sind an dem Tag auch über 25.000 Schritte gelaufen und ich hatte eindeutig die falschen Schuhe mitgenommen.

Abends haben wir entschieden zu Vapiano zugehen, da dieser ganz in der Nähe von unserem Hotel lag und wir sowieso ziemlich platt waren.

IMG_1632

Nachdem Abendessen haben wir uns nur noch aufs Bett gefreut. Wir haben noch einen Film geschaut und sind dann sehr müde eingeschlafen.

Ein langer aber sehr schöner erster Tag ist damit vorbeigegangen.

Wem gefällt Hamburg auch so gut wie mir?

Ich wünsche euch einen entspannten restlichen Sonntag 🙂

Bis bald,

Eure Niii<3

 

 

About Last Week #58

KW 40

*Werbung – da ich hier in diesem Post bestimmt irgendwas nenne und es somit Werbung ist. Ich kaufen meine Sachen alle selbst und es ist keine Kooperation.

Hallöchen Zusammen,

da bin ich wieder zurück aus Hamburg und hatte wunderbare Tage in der Hafenstadt. Der Flug mit Handgepäck hat super geklappt und ich werde euch in den nächsten Tagen noch mehr berichten über Hamburg und auch über das Hotel in dem wir waren.

Ich kann trotzdem vorab nur sagen, Hamburg ist toll und mir hat es dort sehr gut gefallen.

Die Woche hatte ebenfalls sehr gut gestartet und Montag und Dienstag waren auf der Arbeit auch sehr entspannt. Am Dienstag ging es noch zum Amt meinen Ausweis abholen, ich habe noch ein bisschen gezittert, ob er auch wirklich fertig wird, hatte aber als Plan B schon einen Termin für einen vorläufigen Reisepass. Zum Glück war mein Ausweis fertig und ich konnte den anderen Termin absagen.

Am Mittwochmorgen ging es dann sehr früh los Richtung Flughafen und gestern sind wir zurückgekommen.

Heute bin ich mit auspacken beschäftigt und schweleg noch in Erinnerungen.

Hier nun die Bilder meiner Woche:

Gelesen: Diese Woche habe ich den Stadtplan und die U-Bahn Karte von Hamburg gelesen, schließlich musste ich auch wissen, wo muss ich hin. Dann gab es ganz liebe Nachrichten von meinem Freund, der mich vermisst hat und ich ihn auch.
Gehört: Raf Camora & Bonez MC – Palmen aus Plastik 2 Album
Getan: Koffer gepackt und in den Flieger gestiegen.
Gegessen: Das war glaub die Woche der Sünden, wir zum Wonder Waffel, zu Vapiano, zum Henssler und vielen anderen Spots in Hamburg gegeganen. Natürlich war auch auch mal ein Salat dabei.
Getrunken: Latte Macchiato bei Starbucks, Ice Tea, Wasser, Red Bull, Apfelsaftschorle
Gefreut: Ich habe mich die ganze Woche so sehr auf Hamburg gefreut.
Gelacht: Ich glaub in den letzten vier Tagen habe ich so viel gelacht, es fing schon bei der Flughafenkontrolle an und hörte gestern im Flugzeug wieder auf.
Geärgert: Das Leben ist zu kurz um sich über unwichtige Dinge zu ärgern.
Gekauft: ich hab ein bisschen was gekauft, durch die Glamour Shopping Week, dass werde ich euch die Tage noch zeigen, den das Päckchen ist noch unterwegs.
Gedacht: Hamburg gefällt mir fast noch ein bisschen besser wie Berlin.
Geklickt: Google Maps, Instagram, Snapchat, Google
Gesehen: Die Repeerbahn, hab ich mir irgendwie anders vorgestellt.
Gefahren: Audi A3 und Audi RS3
Gereist: Nach Hamburg City
Meine liebsten Blogpost dieser Woche sind:
Schönen Sonntag euch allen 🙂
Bis bald,
Eure Niii<3

Mercedes Benz Konzertsommer☀️🎶

About Travel #11

*Werbung – da Ort / Event / Marken genannt werden. Es handelt sich um keine Kooperation, sondern ist selbst bezahlt.

Hallöchen Zusammen,

ich hab euch gestern bereits erzählt, dass wir am Samstag auf einem Open Air waren. Heute möchte ich euch mehr dazu erzählen. Und zwar höre ich seit gut einem Jahr Kontra K sehr sehr gerne. Er ist ja nicht nur was fürs Auge, sondern auch seine Musik hat Zeilen zum Nachdenken. Also hab ich mich informiert, wo ich ihn diese Jahr noch live sehen kann und hab das Open Air in Stuttgart entdeckt. Ich fragte meinen Freund und eine gute Freundin ob sie mitgehen würden und beide waren am Start. Also wurden die Tickets bestellt und es hieß warten bis zum 07.07.2018.

Meine Vorfreude war so groß und seine Songs liefen natürlich hoch und runter. Am Samstag war es dann endlich soweit und wir machten uns auf den Weg nach Stuttgart.

Der erste Stop war natürlich beim Vapiano.

IMG_9853.jpg

IMG_9854.jpg

c6eead93-136b-42b6-95c0-63e2562b8932

3b3acbc9-3111-4032-8368-01d1c4501703

So sieht es aus, wenn wir Essen gehen. Das Essen wird fotografiert und ein Selfie darf natürlich auch nicht fehlen.

Da wir nach dem Essen noch Zeit hatten, entschieden wir uns dafür noch in die Stadt zum Starbucks zu fahren.

41062221-0667-43f0-a008-ad6667abc3a6

Und danach machten wir uns auf den Weg zum Mercedes Benz Museum, wo das Konzert stattfindet.

Ich muss sagen, dort stehe echt ein paar beeindruckende Gebäude rum.

Der Einlass und die Platzsuche verliefen besonders gut und ohne Probleme. Wir hatten einen tollen Platz nicht allzu weit vorne, aber auch nicht zu weit weg.

Um uns herum haben wir einige nette Menschen kennengelernt und die Wartezeit ist dadurch schon sehr verkürzt worden.

Um kurz nach 19.00 Uhr ging es dann auch mit Rico DPK los. Ein guter Freund von Kontra K und er heitzte die Stimmung mit 5 Songs echt gut ein.

Danach gab es nochmal eine kurze Pause und schließlich kam Kontra K auf die Bühne.

IMG_9874

IMG_9875

Die Oberkörperfreien Fotos hab ich mal bewusst weggelassen 🙂

Es war einfach mega und ich hab einfach den Moment genossen, mit gesunden und mega viel Spaß gehabt. Es gab auch einen kleinen Jungen der Geburtstag hatte und wir haben alle für ihn gesungen.

Als am Ende mein Lieblingslied Wölfe gespielt wurde, war die Gänsehaut einfach nicht mehr weg zubekommen.

Mir ist beim nach Hause fahren auch klar geworden, dass man solche Dinge öfters machen muss. Wir haben auch schon die nächste Planung vor uns 🙂

Falls jemand von euch auch da war, lasst mich das gerne wissen und wer noch auf eines der Mercedes Benz Konzertsommer geht, würde mich das auch brennend interessieren.

Ich wünsche euch einen schönen restlichen Montag und sage bis bald,

Eure Niii<3

 

About Last Week #47

KW 27

*Werbung – da bestimmt irgendwelche Marken oder Orte genannt werden. Es handelt sich hier bei um keine Kooperation, sondern ist alles selbst gekauft!

Wunderschönen Sonntag,

 

eine super schöne Woche liegt hinter mir, auch wenn unter der Woche nicht viel mehr, wie arbeiten auf dem Plan stand. Natürlich haben wir auch die Fussballspiele mitverfolgt, auch Deutschland nicht mehr dabei ist. Meine Arbeitskollegin ist aus Kroatien und ich hab die dann mit angefeuert. Aber ich freue mich für die Mannschaft die gewinnen wird, den sie hat es verdient.

Gestern ging es für uns nach Stuttgart, dazu wird es aber mehr in einem seperaten Blogpost geben. Heute morgen hab ich die Hasen meiner Arbeitskollegin gefüttert und ein bisschen gestreichelt, da sie übers Wochenende weggefahren ist. Ich hatte dann kurz mal das Gefühl selbst Haustiere zu haben, was aber leider nicht passieren wird.

Ja und so viel mehr ist gar nicht passiert, irgendwie nimmt die Arbeit einfach zu viel meiner Zeit ein 🙂

Bilder der Woche:

Und nun kommen wir zu meiner Zusammenfassung der Woche:

Gelesen: Ich bin aktuell an dem Buch Meghan von Andrew Morton und finde dieses sehr spannend. Ich werde euch bald davon berichten. Dazu hab ich viele Blogs gelesen und finde es so interessant, wie jeder seinen Blog gestalltet.
Gehört: Kontra K – Hunger
Getan: Gearbeitet, leider viel zu viel und sonst nichts aussergewühnliches gemacht.
Gegessen: Am Samstag waren wir in Stuttgart im Vapiano, weil es das bei uns nicht gibt.
Getrunken: Wasser und Kaffee, Caramell Macchiato bei Starbucks
Gefreut: ich hatte so eine große Vorfreude auf Stuttgart, dass ich euch gar nicht in Worte fassen kann wie ich mich gefreut habe.
Gelacht: Ich hab glaub den gesamten Tag in Stuttgart nur gelacht. Immer wieder sind Situationen aufgetaucht und wir waren einfach eine tolle Runde.
Geärgert: Nothing
Gekauft: Ich hab die Limited Edition von Hello Body gekauft, den Blogpost dazu findet ihr hier: Limited Summer Edition – Hello Body☀️
Gedacht: Wenn man immer in den Fußstapfen eines anderen geht, hinterlässt man keine eigenen. Diesen Spruch hab ich am Wochenende gehört und habe sehr lange darüber nachgedacht, weil es einfach wahr ist. Jeder möchte doch Fußstampfen hinterlassen.
Geklickt: Hello Body, WordPress, Blogs
Gesehen: Kontra K
Gefahren: Golf 7 GTI
Gereist: Nach Stuttgart
Meine liebsten Blogpost dieser Woche sind:
Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und sage bis bald,
Eure Niii<3

Nice, to met you🇫🇷

About Travel #8

*Werbung – da bestimmt irgendwas erwähnt wird. Ich hab diesen Urlaub von meinem Geld bezahlt und es gibt keine Kooperation! Ich berichte einfach nur von meinen Erlebnissen.

Hallo ihr lieben da draußen,

ich nehme euch heute weiter mit auf meiner Reise nach Südfrankreich. Die ersten beiden Teil findet ihr hier: Off to Cannes🇫🇷  und Welcome to Saint Tropez🇫🇷

Heute gehts nach Nizza oder auch Nice genannt. Ich muss sagen, das Wetter war leider nicht so, es war sehr bewölkt aber drückend warm.

IMG_9126

Wir haben in unserem Hotel in Cannes gemütlich gefrühstückt und haben uns dann auf den Weg nach Nizza gemacht.

IMG_9115

IMG_9164

Ich würde sagen man ist in 30 Minuten angekommen. Wir haben dann direkt an der Promenade ein Parkhaus gefunden und mussten ziemlich weit nach unten fahren um einen freien Parkplatz zu bekommen. Auch hier sind die Parkgebühren bei über 3 EUR die Stunde, aber das Auto steht sicher und man muss sich keine Sorgen machen.

Zu erst sind wir ein bisschen in die Innenstadt gelaufen und haben dort diesen wunderschönen Platz entdeckt.

d9765b60-cd43-4e11-b8ea-16c521eb54af

785ff9b4-0218-4cbf-ac1d-cb85cab6819a

Es gibt eine Straße voller Einkaufsgeschäfte, die meisten haben wir selbst auch und wir haben einfach nur ein bisschen gebummelt ohne etwas zu kaufen.

8d7c65e0-bf40-4665-b0a5-2ecc6cc8aa3b

Aber den Karl Lagerfeld Shop haben wir entdeckt und mein Freund wurde gezwungen ein Bild zu machen.

Nachdem wir kein shopping betrieben haben sind wir an die Promenade um sind dort ein etwas spazieren gelaufen und haben ein cooles Fotomotiv entdeckt.

6cb78dea-e652-44a1-ada0-5926461c7826

Ich kann das zwar nicht so zu 100% vertreten, da mir Nizza nicht so super gut gefallen hat. Ich kann nicht sagen, ob es am Wetter lag oder an der Stadt im allgemeinen. Für mich wäre dies ein Ort gesehen und ich muss nicht nochmal vorbeischauen. Habt ihr da eine andere Meinung?

45469048-706c-46af-9664-740ca5a94863

Und auf dem Bild seht ihr die Strandpromenade von Nizza nochmal von etwas weiter oben.

Das war eigentlich auch schon unserer kurzer Abstecher nach Nizza, wie gesagt es ist nicht meine Favorit City, aber es war trotzallem ein toller Tag.

Auf dem Heimweg haben wir noch bei Starbucks angehalten und ich hab mir schnell noch einen Kaffee geholt.

IMG_9111

Ich wünsche euch einen schönen Samstag und hoffe mein Beitrag zu Nizza (Nice) hat euch gefallen.

Bis bald,

Eure Niii<3

 

 

 

About Last Week #42

KW 22

Werbung – da Markenkennzeichnung, hierbei handelt es sich um keine Kooperation!

Wunderschönen Sonntag ihr Lieben,

hinter mir liegt eine tolle und erholsame Woche. Ich hab euch bereits gestern von Off to Cannes🇫🇷 berichtet und in den nächsten Tagen kommen die anderen 3 noch fehlende Tage unseres Urlaubes. Wir haben Sonne getankt, das Meer gerochen und einfach genossen. Unbeschrieblich schön diese Tage – die sich Urlaub nennen. Jetzt sind wir wieder da und die Akkus sind wieder geladen.

Die Bilder meiner Woche:

IMG_9222.jpg

Ich hab mir diesen coole Becher für zu Hause in Frankreich gekauft und ich liebe Starbucks einfach. Wir haben bei uns zu Hause leider keinen und für mich ist die Freude umso größer wenn ich eine sehe.

IMG_9253.jpg

Ich hab gestern noch einen Erdbeerkuchen „gebacken“. Ich liebe Erdbeeren und könnte mich gerade nur davon ernähren!

IMG_8894.jpg

IMG_9257.jpg

Gelesen: Im Urlaub kommt man leider nicht so zum lesen, aber ich hab abends im Hotelzimmer noch ein paar Seiten des fünften Bandes der Trinity Reihe von Audrey Carlan gelesen, dann gab es die Glamour und die Jolie die ich mir noch zugelegt habe für den Urlaub!
Gehört: Wir sind immer noch im G-Eazy Fieber und hören wirklich viel von ihm. Hier gibt es noch meinen Blogpost der Musik der Woche: Urlaubserinnerung🎤☀️🌴
Getan: Wetter genossen, Städte erkundet, Zeit mit meinem Freund gehabt, viel Auto gefahren und verdammt viel gesehen
Gegessen: Erbeeren, Erbeerkuchen, Salat & Burger im Urlaub, leckeres Frühstücksbuffet jeden Morgen
Getrunken: Caramel Macciatto bei Starbucks, Wasser & Tee
Gefreut: das mein Freund die Idee mit dem Urlaub hatte und wir einfach so viel Zeit zusammen hatten. Ich hab mich echt frei gefühlt
Gelacht: es gab eine sehr lustige Situation am ersten Morgen im Hotel und zwar kamen wir ans Buffet und die Dame die im Hotel arbeitet hat uns mit Bonjour begrüßt und ich im Effekt sag doch auch BONJOUR! Danach hat sie natürlich auf französich weitergesprochen und ich musste ihr erklären, dass ich kein französich kann und ob sie bitte englisch mit mir spricht! Wir haben anschließend so gelacht und ich hab nur noch HELLO gesagt 🙂
Geärgert: ich hatte doch Urlaub da gibt es nichts zum ärgern!
Gekauft: ich hab wirklich gar nichts im Urlaub gekauft und mein Wocheneinkauf wird euch nicht wirklich interessieren!
Gedacht: so eine Auszeit brauch ich öfters
Geklickt: Instagram, durch viele Blogs, Amazon
Gesehen: Youtube, InstaStorys, Bachlor im Paradise und französiches Fernsehen
Gefahren: meinen Audi A3
Meine liebsten Blogpost dieser Woche sind:
Ich wünsche euch einen entspannten Sonntag und sage bis bald,
Eure Niii<3