Andreas Franz & Daniel Holbe – Kalter Schnitt📗

Andreas Franz & Daniel Holbe – Kalter Schnitt📗

About Books #23

*Werbung – selbst gekauft!

Huhu Zusammen,

ich habe es gestern geschafft dieses Buch fertig zulesen:

Andreas Franz / Daniel Holbe – Kalter Schnitt, Originalausgabe 2017

Facetune_31-03-2019-16-44-22.JPG

Klappentext:

Julia Durants grausamster Fall

Die Frankfurter Kommissarin Julia Durant hat in ihrem langen Polizistenleben schon einiges gesehen, doch als sie diesmal an den Tatort gerufen wird, stockt ihr der Atem: Sie trifft auf ein wahres Blutbad, und das Opfer, eine Frau, ist brutal verstümmelt worden. Ein Einzelfall? Julia Durant stößt bei ihren Recherchen schon bald auf ähnliche Fälle in der Vergangenheit. Handelt es sich bei dem Täter um einen Serienmörder? Und wann wird er wieder zuschlagen?

 

Autor:

Andreas Franz große Leidenschaft war von jeher das Schreiben. Bereits mit seinem ersten Erfolgsroman „jung, blond, tot“ gelang es ihm, unzählige Krimileser in seinen Bann zu ziehen. Seitdem folgte auf Bestseller, die ihn zu Deutschlands erfolgreichstem Krimiautor machten. Seine ausgezeichneten Kontakte zu Polizei und anderen Dienststellen ist die große Authentzität seiner Kriminalromane zu verdanken. Andreas Franz starb im März 2011. Er war verheiratet und Vater von fünf Kindern.

Daniel Holbe, Jahrgang 1976, lebt mit seiner Familie in der Wetterau unweit von Frankfurt. Insbesondere Krimis rund um Frankfurt und Hessen faszinieren den lesebegeisterten Daniel Holbe schon seit geraumer Zeit. So wurde er Andreas Franz Fan und schließlich selbst Autor. Todesmelodien, Tödlicher Absturz, Teufelsbande, die Hyäne und der Fänger, in denen er die Figuren des früh verstorbenen Andreas Franz weiterleben lässt, waren Bestseller.

 

Persönliches Fazit:

Ich habe sehr früh damit angefangen Krimis zu lesen und bin selbst ein großer Fan von Andreas Franz geworden. Ich hab glaube ich alle Bücher gelesen, die er geschrieben hat. Ich mag es wenn immer wieder, wie hier in dem Fall Julia Durant, als Person auftaucht, da es etwas vertrautes hat. Zu dem Buch kann ich sagen, es war sehr spannend zulesen und man wird erst am Ende mit der Wahrheit belohnt, baut sich aber immer wieder im Kopf Theorien auf, wer es gewesen sein könnte. Diese Art von Bücher mag ich. Ich kann jedem Krimi Fan die Bücher von Andreas Franz ans Herz legen.

 

Sterne: **** von 5

Seiten: 429

Verlag: Knaur

ISBN: 978-3-426-51650-8

Habt einen entspannten Dienstag und bis bald,

Daniel Holbe – Sühnekreuz📕

Daniel Holbe – Sühnekreuz📕

About Books #10

*Werbung – selbst gekauft!

Guten Abend Zusammen,

ich lese zur Zeit wirklich sehr viel und hier stappeln sich langsam die Bücher die ich euch vorstellen möchte, aber ich werde jeden Dienstag trotzdem nur eins vorstellen und heute geht es um dieses hier:

Daniel Holbe – Sühnekreuz, Originalausgabe März 2019

Facetune_02-06-2019-15-36-36.JPG

Klappentext:

Selbstmord oder nicht?

Während Sabine Kaufmann versucht, die merkwürdigen Umstände beim Selbstmord ihrer Mutter aufzuklären, ermitteln Ralph Angersbach im Fall einer ermordeten Gutsbesitzerin. Ralph vermutet alte Feinschaften, findet aber keinen rechten Zugang zu den wortkargen Dörflern. Kurzerhand bittet er Sabine um Hilfe, und die beiden stellen eine seltsame Gemeinsamkeit in beiden Fällen fest: Sowohl am Tartort des Mordes als auch dort, wo Sabines Mutter Selbstmord beging, steht ein Sühnekreuz. Reiner Zufall?

 

Autor:

Daniel Holbe, Jahrgang 1976, lebt mit seiner Familie in der Wetternau unweit von Frankfurt. Insbesondere Krimis rund um Frankfurt und Hessen faszinieren den lesebegeisterten Daniel Holbe schon seit geraumer Zeit. So wurde er Andreas Franz Fan und schließlich selbst Autor. Als er einen Krimi bei Droemer Knaur anbot, war Daniel Holbe überrascht von der Reaktion des Verlags: Ob er sich auch vorstellen könnte, ein Projekt von Andreas Franz zu übernehmen? Daraus entstand die „Todesmelodie“, die zu einem Bestseller wurde, dem viele weitere folgten. Nach den Bestsellern „Giftspur“ und „schwarzer Mann“ ist „Sühnekreuz“ Daniel Holbes dritter eigenständiger Kriminalroman.

 

persönliches Fazit:

Als großer Andreas Franz Fan, musste ich das Buch lesen. Es handelt sich um eine spannende Gesichte, allerdings war mir schon auf den ersten Seiten klar, wer der „Mörder“ ist, sowas hab ich auch selten erlebt. Vielleicht war das eine komische Eingebung. Dennoch fesselt das Buch sehr stark und ich hatte es innerhalb von 2 Tage gelesen. Ich kann es empfehlen.

 

Sterne: *** von 5

ISBN: 978-3-426-52203-5

Preis: 9,99 EUR

Verlag: Knaur

Seiten: 379

Bis bald,

About Last Week #85

About Last Week #85

KW 25

*Werbung – da ich hier in diesem Post bestimmt irgendwas nenne und es somit Werbung ist. Ich kaufen meine Sachen alle selbst und es ist keine Kooperation.

Guten Abend Zusammen,

ich habe eine tolle Woche hinter mir, es lag zum einen daran, dass ich nur drei Tage gearbeitet habe und zum anderen, weil so viel passiert ist und nächste Woche entscheidet sich wohin meine Reise weitergeht. Ich bin also gespannt und berichte euch nächste Woche davon.

Hier nun mein Bild der Woche:

Gelesen: Ich lese aktuell so viel, dass sich hier die Bücher stampeln, aber ich werde jeden Dienstag eins vorstellen und am Dienstag gibt es eins von Daniel Holbe

Gehört: Xavier Naidoo & Kontra K – Welt (in Dauerschleife)
Getan: Beim Autotreffen gewesen
Gegessen: Es gab Pancakes (da freue ich mich am meisten am Wochenende drauf), Eis, Burger, Salat, Obst und viel Gemüse
Getrunken: Meine Standartgetränke: Kaffee, Tee und Wasser
Gefreut: über die Sonnenstrahlen, auch wenn es nächste Woche meiner Meinung nach nicht so heiß werden muss
Gelacht: everyday
Geärgert: Nothing
Gekauft: Ich war nur im Drogerie Markt und habe die Produkte gekauft, die wir täglich im Gebrauch haben
Gedacht: Der Sommer ist da und alles ist gut
Geklickt: Instagram, Google, WordPress
Gesehen: Gute Zeiten Schlechte Zeiten, Youtube, Jane the Virgin, The Denver Clan, Suits,
Gefahren: Audi A3, Audi RS3
Gereist: Zur Arbeit und wieder nach Hause
Gespielt: Best Fiends
Getragen: Keilabsatzschuhe
Gelaufen: im Durchschnitt pro Tag 20.000 Schritte
Highlight Blogposts der Woche:
Bis bald,
Eure Niii<3

About Last Week #82

About Last Week #82

KW 22

*Werbung – da ich hier in diesem Post bestimmt irgendwas nenne und es somit Werbung ist. Ich kaufen meine Sachen alle selbst und es ist keine Kooperation.

Guten Morgen ihr Lieben,

gestern war es viel zu heiß um drin zu sitzen, deswegen gab es gestern keinen Wochenrückblick von mir, aber dafür heute.

Hier nun mein Bild der Woche:

Gelesen: Aktuell lese ich ein Buch von Daniel Holbe und habe das Lesen wirklich wieder für mich entdeckt. Also kommen auch Dienstags wieder Buchvorstellungen.

Gehört: Capital Bra – Rolex
Getan: Wanderung am Blausteinsee
Gegessen: Wie ihr an meinen Bilder sehen könnt, gab es sehr viel zum Essen. Wir haben wieder Pancakes gemacht und es gab bei der Arbeit Cheesecake.
Getrunken: Kaffee, Tee und Wasser
Gefreut: Über die wärmeren Temperaturen
Gelacht: viel mit meinem Freund
Geärgert: ich weiß nicht was damit gemeint ist 🙂
Gedacht: Be Strong
Geklickt: Instagram, Google, WordPress
Gesehen: Gute Zeiten Schlechte Zeiten, Youtube, Let’s Dance, Jane the Virgin, The Denver Clan, Suits,
Gefahren: Audi A3, Audi RS3
Gereist: Zur Arbeit und wieder nach Hause
Gespielt: Candy Crush
Getragen: endlich offene Schuhe
Gelaufen: im Durchschnitt pro Tag 20.000 Schritte
Highlight Blogposts der Woche:
Bis bald,
Eure Niii<3

About Last Week #73

About Last Week #73

KW 13

*Werbung – da ich hier in diesem Post bestimmt irgendwas nenne und es somit Werbung ist. Ich kaufen meine Sachen alle selbst und es ist keine Kooperation.

Huhu Freunde der Sonne,

ich hoffe bei euch ist heute auch so traumhaftes Wetter, wie hier bei mir. Ich hab mir den Laptop geschnappt und hab mich auf den Balkon rausgesetzt. Mein Freund ist nach Spa (Belgien) gefahren, um sich dort ein Autotreffen anzuschauen, da hatte ich ehrlich gesagt nicht so viel Lust drauf.

Ja was gibt es sonst zu dieser Woche zu sagen, eigentlich gar nicht so viel, ich bin aktuell an einem Punkt an dem ich mich verändern möchte – beruflich! Wahrscheinlich fehlt ein bisschen der Mut, aber mit der Unzufriedenheit wird der hoffentlich bald kommen. Wie ist das den bei euch, macht ihr das was euch Spaß macht und euch erfüllt? Mein Problem aktuell ist eher, dass es nicht viel zutun gibt und ich mich langweile und dann könnt ihr euch vorstellen, wie lange 8 Stunden sein können oder? Mal schauen wie es weitergeht…

Gestern waren wir in Holland im Ikea, wollte wir eigentlich heute machen, aber gestern waren wir so in unserem Flow das wir das gleich miterledigt haben.

Hier nun die Bilder meiner Woche:

Gelesen: Ich habe durch Zufall mal wieder ein Buch der Komessarin Julia Durant gefunden und bin da gerade am lesen.
Gehört: Whintey Houston – I will always love you
Getan: wir haben Möbel aufgebaut die wir bei Ikea gekauft haben.
Gegessen: Bei Vapiano
Getrunken: Kaffee, Tee und Wasser
Gefreut: Das unser Zuhause immer mehr wohnlich wird und wir uns langsam sehr wohl fühlen.
Gelacht: sooft es ging, diese Woche
Geärgert: Über Ungerechtigkeiten
Gedacht: Es muss sich etwas verändern
Geklickt: Xing, WordPress
Gesehen: Deutschland sucht den Superstar, Gute Zeiten Schlechte Zeiten, Germany’s next Topmodel, Youtube
Gefahren: Audi A3, Audi RS3
Gereist: Nach Holland und wieder zurück
Gespielt: Candy Crush
Getragen: Adidas Schuhe
Meine liebsten Blogpost dieser Woche sind:
Ich wünsche euch einen sonnigen Mittag
Bis bald,
Eure Niii<3