Mein erstes Auto 🚗

Mein erstes Auto 🚗

About Cars #2

*Werbung – zur Sicherheit!

Huhu ihr Lieben,

ich bin seid Kindheitstagen ein großer Fan von Autos und bin auch immer wieder auf Tuningmessen oder Autoevents gegangen. Ich glaube ich habe die Gene von meinem Papa. Auf jeden Fall haben mich Autos immer interessiert. Ich habe damals mit 15 meinen Mofa Führerschein gemacht und hatte einen Peugeot Roller, den ich drosseln musste. Mit 16 habe ich dann natürlich meinen Rollerfüherschein gehabt und mein kleiner Flitzer durfte von jetzt an 50 km/h fahren. Natürlich hat die Niii mit 18 auch Auto fahren dürfen.

In dieser Kategorie stelle ich euch ein paar Fahrzeuge vor die ich gefahren bin.

Und da der erste Beitrag einer neuen Kategorie ja auch etwas besonderes ist, zeige ich euch heute ein Bild von meinem ersten Auto. Allerdings ist dies kein Bild von dem Auto, da ich leider irgendwie nie welche gemacht habe, aber so sah es ungefähr aus:

polo-coupe.jpg

Facts zu meinem ersten KFZ:

  • ich war die zweite Besitzerin und das Fahrzeug.
  • Das Auto war als ich es bekam 23 Jahre und somit auch älter wie ich.
  • Hatte noch keine 100.000 km auf dem Tacho
  • Hatte nur vier Gänge und einen Aussenspigel (Serienmäßig)
  • Rost kannte mein kleiner Flitz nicht.
  • Ich hatte sogar im Sommer Alu Flegen
  • Wer braucht den eine Servolenkung, ich nicht.
  • Ich hatte eine Aux Kassette an der ich mein Handy anschließen konnte, den auch die CD nach der Zeit meines Polos.
  • Mein Auto hat das Komliment: GEILE KARRE von einem Golf 2 Fahrer bekommen.
  • Und ich habe es verschrotten lassen…das bricht mir immer noch das Herz.

Auch wenn es nur ein Auto ist, hatte ich eine ganz besondere Bindung zu ihm. Ich kann euch sogar sagen, dass der letzte Song, der im Auto gespielt wurde, if a song could get me you war. Ich muss daran heute noch denken, wenn das Lied irgendwo gespielt wird.

Jetzt würde mich echt interessieren, welches eurer erstes Auto war und ob ihr auch eine Bindung dazu aufgebaut habt?

Bis bald,

Essen Motor Show 2019🚙

Essen Motor Show 2019🚙

About Cars #1

Huhu ihr Lieben,

ich möchte euch heute von meiner Zeit von der Essen Motor Show erzählen. Für die, die die Messe nicht kennen, es ist ein Event das einmal im Jahr in Essen stattfindet. Sie geht 10 Tage und man findet dort alles was das Autoliebhaberherz braucht. Von Felgenhersteller über Autotuner und Miss Tuninganwerterinnen und Gewinnerinnen.

Für mich ging es am Samstag den 30.11.2019 früh morgens los, mit gepackten Koffer. Ich habe ein paar Stunden am Stand von How Deep gearbeitet. Mein Freund dreht für How Deep die YouTube Videos und so kam ich zu meinem kleinen Aushilfsjob auf der Messe.

Man sieht unser Stand war direkt gegenüber von JP Performance. Am Samstag hab ich ehrlich gesagt gar nicht viel von den Autos gesehen, da so viel los war. Ich hatte aber so viel Spaß beim verkaufen der Klamotten, den How Deep ist in erster Linie ein Modelabel. Ich muss auch sagen, dass sie sehr weit vorne sind, den die Klamotten sind sehr hochwertig und modisch. Viele können sich da eine Scheibe abschneiden.

Ziemlich kaputt bin ich Abends in mein Hotelzimmer gekommen. Aber ich hab mich wohl gefühlt.

An sich waren die Tage immer gleich, nur dass ich nicht immer gearbeitet hab, allerdings hab ich die 10 Tage in Essen verbracht. Mein Freund war sporadisch da, den er musste filmen und zwischendrin immer wieder ins Büro um die Videos zuschneiden. (Gerne könnt ihr mal auf YouTube bei How Deep vorbeischauen).

Da es nun langweilige wäre von jeden Tag im einzelnen zu berichten, gibt es nun ein paar Bilder und ich erzähle euch ein bisschen was darüber.

Hier habt ihr mal die Übersicht, der Autos an unserem Stand. Ich mag die Mischung aus dem alten Käfer und den beiden PS Starken Audis. Der Porsche ist extra für die Essen Motor Show umgebaut worden. Den Porsche kam man auch bis Ende des Jahres bei Porsche Soest bewundern. Das besondere ist die Felge, die schon was ganz anderes ist.

Von Jan-Erik Slottan haben wir diese coolen Kaffeebecher bekommen. Natürlich haben wir jeden Tag Kaffee gebraucht und die Nespresso Maschine hat uns treue Dienste geleistet.

Gruppenbilder dürfen auch nicht fehlen. Auf den ersten Bild haben wir versucht alle Mann aus Bild zubekommen, hat nicht geklappt, deswegen haben wir uns den Fabian Kubik von JP Performance ausgeliehen. Auf dem unteren Bild ist die Mädelscrew. Ich hab so tolle Mädels auf der Messe kennengelernt und wir waren ein tolles Team.

Ich hab so viele Bilder von den Autos an unserem Stand gemacht, es dürfen auch niemals die typischen Niii Bilder fehlen.

Morgens wenn ich noch Zeit hatte, hab ich mir immer wieder überlegt, welche coolen Fotos ich machen kann, dabei kam dann sowas raus.

Am Stand von JP Performance gab es eine weiße Wand, auf die man etwas schreiben konnte und wir haben uns einen kleinen Platz gesucht um uns zu verewigen.

Ein Kollege hatte in der Zeit auch Geburtstag und wir haben eine Karte besorgt und haben als Team darauf unterschrieben und haben zusätzlich auch Kunden unterschreiben lassen. Die Idee kam super an. Abends sind wir auch gemeinsam mit dem Geburtstagskind Essen gegangen in Essen.

Ein Morgen unter der Woche sind wir extra früher hin um auch mal über die Messen laufen zu können, ohne andere Menschen. Der Super Golf von JP hat es mir schon sehr angetan, auch wenn ich mich technisch nicht auskenne.

An einen Abend war mein Freund da und wir waren zum ersten Mal bei Five Guys. Es war ganz lecker, meiner Meinung nach aber viel zu teuer.

Auf der Messe gab es einen tollen Obststand, dort haben wir immer ein leckeres Frühstück besorgt.

Mein paar coole Fotos durften natürlich auch nicht fehlen.

Mein Highlight am Ende der Messe war, dass ich den RS6 mit über 700 PS nach Aachen fahren durfte. Das war ein tolles Erlebnis.

Ich war zwar unheimlich traurig, dass es zu Ende war, den ich hab so tolle Menschen kennengelernt und es war eine lehrreiche Erfahrung. Ich bin glücklich, dass ich ein kleiner Teil davon war.

Ich hoffe der Beitrag hat euch gefallen und vielleicht, war ja auch jemand da und hat mich gesehen. Lasst mich das gerne wissen.

Bis bald,

About Last Week #87

About Last Week #87

KW 27

*Werbung – da ich hier in diesem Post bestimmt irgendwas nenne und es somit Werbung ist. Ich kaufen meine Sachen alle selbst und es ist keine Kooperation.

Hallöchen Zusammen,

heute habe ich meinen Wochenrückblick für euch.

Hier nun mein Bilder der Woche:

Gelesen: Ich bin gerade an einem sehr spannenden Thriller von der Autorin Marina Heib, diesen werde ich euch am Dienstag auch direkt vorstellen, da ich persönlich sehr von dem Buch überzeugt bin.

Gehört: Ich habe diese Woche sehr viel Musik gehört und zwar alles Querbeet, aber am liebsten immer noch von Shirin David und Maitre Gims – ON OFF
Getan: Angefangen mit der Planung für den Urlaub, was brauchen wir noch, was kann ich schon einpacken, was muss noch gewaschen werden und so weiter.
Gegessen: Es gab Pancakes (da freue ich mich am meisten am Wochenende drauf), Eis, Burger, Salat, Obst und viel Gemüse, Frozen Yoghurt
Getrunken: Meine Standartgetränke: Kaffee, Tee und Wasser
Gefreut: über die Menschen mit den ich diese Woche Zeit verbringen konnte.
Gelacht: always
Geärgert: da gab es keine Situation an die ich mich erinnern kann, langsam könnte ich diesen Punkt mal aus meinem Rückblick rausnehmen oder?
Gekauft: Ich war nur mal schnell im Drogerie Markt und hab ein paar Sachen wie Deo, Waschmittel und Trockenshampoo gekauft, mehr aber auch nicht.
Gedacht: Nur noch 5 Mal arbeiten, dann hab ich endlich Urlaub
Geklickt: Instagram, Google, WordPress
Gesehen: Gute Zeiten Schlechte Zeiten, Youtube, Jane the Virgin, The Denver Clan, Suits, Haus des Geldes – mal wieder neu gestartet,
Gefahren: Audi A3, Audi RS3, VW Polo
Gereist: Zur Arbeit und wieder nach Hause
Gespielt: Best Fiends
Getragen: Turnschuhe mal wieder
Gelaufen: im Durchschnitt pro Tag 21.000 Schritte
Highlight Blogposts der Woche:
Bis bald,
Eure Niii<3

Goodbye June🍦

Goodbye June🍦

About Niii #144

Hallöchen ihr Lieben,

wir sind mal wieder sehr schnell an einem Monatsende angekommen und es wird Zeit rückblickend auf den Juni zu schauen, dass machen wir jetzt am besten gleich mal zusammen.

Vorab würde ich gerne von euch wissen, was das schönste war, dass ihr im Juni erlebt habt?

Für mich war es der Besuch am Bodensee, weil wird dort Zeit hatten und uns ein bisschen erholen konnten.

IMG_0151.PNG

🍦 der versprochene Netflix Beitrag über meine liebsten Filme

🍦 Bücher, Bücher & noch mehr Bücher

🍦 neues aus der Foodwelt

🍦 Wochenrückblicke

🍦 Beitrag zu der Hochzeit meiner Arbeitskollegin

  • Dazu habe ich ehrlich gesagt keinen Beitrag geschrieben, sorry!

🍦 Ich nehme euch gerne wieder mit in die Heimat

  • Ich habe dieses Mal in der Heimat einfach die Zeit dort vor Ort genossen und habe deswegen gar nichts dazu geschrieben, ich hoffe ihr versteht das.

🍦 Musik darf natürlich auch nicht fehlen

🍦 GlossyBox Unboxing

🍦 My Little Box Unboxing

🍦 Fashion & Outfits

🍦 Throwback

🍦 Motivation am Happy Monday

🍦 Neue Beautyprodukte

🍦 leere Produkte

🍦 Lifestyle News

🍦 Daily Life Stuff

🍦 und vieles mehr, dass mir in dem Monat noch so einfällt.

So ich denke den Juni habe ich sehr gut gemeistert und habe mich auch bewusst ein bisschen zurückgehalten, den das Bloggen soll Spaß machen und kein Muss sein.

Welcher Beitrag hat euch am besten gefallen?

Ich wünsche einen tollen Abend und sage bis bald,

Eure Niii<3

Ein Mädchen auf einem Tuningtreffen🚗💨

Ein Mädchen auf einem Tuningtreffen🚗💨

About Cars #4

Guten Morgen Zusammen,

ich möchte euch ein bisschen von dem Autotreffen von gestern erzählen. Und zwar hieß das Treffen ZUCKER und wurde von How Deep durchgeführt. Der aktuelle Trend bei „Tunern“ ist es, sein Auto möglichst tief zu fahren, endender mit einem Gewindefahrwerk oder einem Luftfahrwerk. Und genau auf so einem Treffen war ich mit dabei. Ich kann nicht lügen und muss sagen, mich interessieren Autos schon immer und mein Freund teilt diese Leidenschaft mit mir, er wahrscheinlich noch viel mehr, aber wir haben diese gemeinsame Leidenschaft.

Jetzt gibt es ein paar Bilder vom Treffen:

Mein Freund war schon früher dort und ich bin hinterher gedüst. Ein Parkplatz am Hintern der Welt oder bei den schönen Blumen habe ich dann auch gefunden. Dann lag ein kleiner Fußmarsch vor mir und ich hatte das Gelände erreicht.

Unser RS3 stand natürlich auch dort, auch wenn er nicht so tief ist, aber mein Freund gehört ja zum Team und durfte auch anstellen.

Ich habe mich für Mandel und Ferreo Roche entschieden und habe damit eine sehr gute Wahl gelandet.

Leider war es etwas schwierig die Autos zufotografieren, wegen den Kennzeichen und dem Datenschutz, aber einen kleinen Einblick konnte ich euch so geben.

Wer von euch geht gerne auf Autotreffen und wenn müsste man dorthin schleifen?

Schönen Montag und bis bald,

Eure Niii<3