Cody McFadyen – Das Böse in uns

Cody McFadyen – Das Böse in uns

About Books #66

Hallo ihr Lieben,

es wird wieder Zeit für eine Buchvorstellung. Heute habe ich dieses für euch:

Cody McFadyen – Das Böse in uns, Erstausgabe 2010

Klappentext:

Es mag ein Zufall sein, dass gerade du das Buch in den Händen hältst. Vielleicht aber auch nicht. Ich hab dich schon lange im Visier und beobachte dich, während du diese Zeilen liest. Ich kenne dein kleines Geheimnis. Es lastet wie ein dunkler Schatten auf deiner Seele. Keine Angst. Ich werde dich davon erlösen.

Ein Flug von Virginia. Alles wie gewohnt. Doch nach der Landung entdeckt die Besatzung die Leiche einer jungen Frau. Sie wurde während des Fluges ermordet. Der Täter ist spurlos verschwunden. Für die FBI Agentin Smoky Barrett gibt es lediglich einen Hinweis: ein silbernes Kreuz mit der Zahl 143 im Körper der Toten. Zählt der Mörder deine Opfer? Smoky hat es offenbar mit einem Serienkiller zu tun. Denn im Internet tauchen brutale Videos von Hinrichtungen auf. Die Filme verraten, dass jedes Opfer Sünden begangen hatte, die wie ein Schatten auf seiner Seite lasten. Mit seinen Taten will der Mörder die Schuld seiner Opfer sühnen. Smoky steht als Nächste auf seiner Liste. Denn auch sie hat ein finsteres Geheimnis.

Autor:

Cody McFadyen, geboren 1968, unternahm als junger Mann mehrer Weltreisen und arbeitete danach in den verschiedensten Branchen. Er ist verheiratet, Vater einer Tochter und lebt mit seiner Familie in Kalifornien. Die Blutlinie war sein erster Roman und sorgte Weltweit für großes Aufsehen. Mit der Todeskünstler, das Böse in uns und ausgelöst hat er die außergewöhnliche Thriller Reihe um Smoky Barrett fortgesetzt.

Persönliches Fazit:

Ich hab das Buch gebraucht gekauft und hab nicht wirklich gelesen um was es geht. Als ich es zuhause in der Hand hielt, dachte ich im ersten Moment oh je was hast du den da gekauft, kann ich das alleine lesen und danach noch schlafen? Ehrlich gesagt es hört sich deutlich schlimmer an, als es ist. Den es ist spannend aber nicht wirklich unheimlich. Ok als Film würde ich es nicht anschauen, aber als Buch war es wirklich super. Eine spannende Geschichte, die ganz anders endet als erwartet.

Edward Ashton – Hagers Town

Edward Ashton – Hagers Town

About Books #65

Hallo ihr Lieben,

aktuell verschlinge ich Bücher nur so. Das Buch das ich euch heute vorstelle, ist eigentlich so gar nicht meine Welt, aber da ich kein anders mehr hatte, habe ich es doch fertig gelesen:

Edward Ashton – Hagers Town, Erstausgabe 2015

Klappentext:

Ein Virus löscht eine ganze Stadt aus – doch die Regierung erzählt nicht die Wahrheit….

Ein Video von nur wenigen Sekunden: Entsetztlich zugerichtete Leichen liegen auf der Straße der Kleinstadt Hagerstown m. Sobald das Video im Netz war, wurde es auch schon wieder gelöscht. Alle Suchanfragen laufen ins Leere, alle Wege in die Stadt sind gesperrt. Dies in einer Gesellschaft, in der alles auf Sicherheit ausgelegt ist. Wie geht man mit dem Unerklärlichen um? Und die Regierung schweigt. Die Angst vor dem Ungewissen droht zu Ausschreitungen zwischen den „unveränderten“ und den genetisch modifizierten Elite zu führen. Anders Jensen und seine Freunde suchen nach Antworten auf die Frage, was in Hagerstown passiert ist…

Autor:

Edward Ashton lebt in Rochester, New York. Tagsüber erforscht er neue Behandlungsmethoden für Krebs. Nachts allerdings schreibt er über die furchtbaren Auswirkungen, zu denen seine Forschung führen könnte. Seine Kurzgeschichten erscheinen in verschiedenen Publikationen: von „Daily Science Fiction“ bis „Louisiana Literature“ Hagerstown ist seiner erster Roman.

Persönliches Fazit:

Ich fand den Klappentext super interessant, gerade in der aktuellen Zeit. Ich denke ich habe mir einfach was anderes vorgestellt. Ich hab so ein bisschen Probleme mit Science Fiction. Naja es war ok, aber wer damit auch nichts anfangen kann, sollte es besser nicht lesen.

Sandra Brown – Sanfte Rache

Sandra Brown – Sanfte Rache

About Books #64

Hallo ihr Lieben,

wer viel Zeit hat, kann auch viel lesen und deswegen gibt es heute noch ein weiteres Buch:

Sandra Brown – sanfte Rache, Erstausgabe 2014

Klappentext:

Wenn der Sturm dich erreicht, ist es zu spät…

An einem eisigen Wintermorgen verschwindet die Kinderärztin Emory Charbonneau bei einer Joggingrunde auf einer einsamen Bergstraße spurlos. Ihr Mann Jeff meldet sie als vermisst, doch als die Ermittlungen endlich beginnen, ist die Spur bereits kalt. Während die Polizei Jeff selbst verdächtigt, erwacht Emory in Gefangenschaft eines geheimnisvollen Mannes. Sie versucht alles, um ihm zu entkommen, muss aber schnell feststellen, dass die wahre Bedrohung für ihr Leben nicht von ihrem Entführer ausgeht. Und obwohl sie weiterhin Angst vor ihm hat, sprühen zwischen den beiden bald auch die Funken der Leidenschaft…

Autorin:

Sandra Brown arbeitete mit großem Erfolg als Schauspielerin und TV-Journalistin, bevor sie mit ihrem Roman Trügerischer Spiegel auf Anhieb einen großen Erfolg landete. Inzwischen ist sie eine der erfolgreichsten internationalen Autorinnen, die mit jeden ihrer Bücher die Spitzenplätze der New-York-Times-Bestsellerlisten erreicht! Ihren großen Durchbruch als Thrillerautorin feiert Sandra Brown mit dem Roman Die Zeugin, der auch in Deutschland auf die Bestsellerlisten kletterte – ein Erfolg, den sie mit jedem neuen Roman noch einmal übertreffen könnte. Sandra Brown lebt mit ihrer Familie abwechselt in Texas und South Carolina.

Persönliches Fazit:

Mein erstes Buch der Autorin und es hat mich gefesselt. Ich hatte so eine Spannung beim lesen und mit rätseln, dass ich es nicht aus der Hand legen konnte. es wird definitiv nicht das letzte Buch sein, dass ich von Sandra Brown gelesen habe.

Tess Gerritsen – Der Schneeleopard

Tess Gerritsen – Der Schneeleopard

About Books #63

Guten Morgen Zusammen,

ich versuche wieder regelmäßiger zu schreiben, allerdings fällt es mir momentan sehr schwer. Ich kann auch gar nicht erklären woran das liegt, aber ich kann euch ein Buch vorstellen und zwar dieses:

Tess Gerritsen – der Schneeleopard, Erstausgabe 2014

Klappentext:

Er beobachtet. Er jagt. Er tötet.

Die Polizei von Boston ermittelt in einem neuen bizarren Mordfall. Die Leiche eines Jägers und Tierpräparators wurde gefunden – ausgeweidet und aufgehängt wie eines seiner Beutetiere. In den Wäldern werden Knochenreste eines weiteren Opfern entdeckt. Doch Boston ist kocht das einzige Jagdrevier des Killers. Es scheint eine Verbindung zu einem fünf Jahre zurückliegenden Vorfall in Botswana zu geben, wo die Teilnehmer einer Safari auf ungeklärte Weise verschwanden. Jane Rizzoli reist nach Afrika, um dem heimtückischen Mörder auf die Spur zu kommen….

Autor:

So gekonnt wie Tess Gerritsen vereint niemand erzählerisch Raffinesse mit medizinischer Detailgenauigkeit und psychologischer Glaubwürdigkeit der Figuren. Bevor sie mit dem Schreiben begann, war die Autorin selbst erfolgreiche Ärztin. Der internationale Durchbruch gelang ihr mit dem Thriller Die Chirurgie, in dem Detective Jane Rizzoli erstmals ermittelt. Tess Gerritsen lebt mit ihrer Familie in Maine.

Persönliches Fazit:

Ich habe mir das Buch mal beim einkaufen mitgenommen, weil es mich optisch und inhaltlich angesprochen hat. Die Story ist äußerst spannend, allerdings auch sehr fachlich. Ich hab dennoch innerhalb von zwei Tagen das Buch hinter mir gelassen und kann es auf jeden Fall empfehlen.

Harlan Coben – In seinen Händen

Harlan Coben – In seinen Händen

About Books #62

Hallo ihr Lieben,

ich muss euch dieses Buch unbedingt vorstellen:

Harlan Coben, in seinen Händen, Erstausgabe 2010

Klappentext:

Idylle oder Abgrund, Täter oder Opfer – nichts ist so, wie es scheint…

Die 17-jährige Haley McWaid führt ein idyllisches Vorstadtleben: Sie ist eine mustergültige Schülerin, Captain des Lacrosses-Team und schon mit einem Bein im renommierten Elite-College. Doch dann verschwindet Haley von einem Tag auf den anderen spurlos, und für die McWaids bricht eine Welt zusammen. Eine verzweifelte Suche beginnt. Dann, endlich, scheint ein Täter gefasst – doch oft ist nichts so, wie es scheint, und die Wahrheit führt ganz nah an den Abgrund….

Autor:

Harlan Coben wurde 1962 in New Jersey geboren. Seine Thriller sind in über 40 Sprachen übersetzt worden und erobern regelmäßig die internationalen Bestsellerlisten. Er wurde als erster Autor mit drei bedeutendsten amerikanischen Krimipreisen ausgezeichnet – dem Edgar Award, den Shamus Award und dem Anthony Award – und gilt als einer der wichtigsten und erfolgreichsten Thrillerautoren seiner Generation. Harlan Coben lebt mit seiner Frau und seinen vier Kindern in New Jersey.

Persönliches Fazit:

Für mich ist er einer der besten Autoren, ich kann seinen Bücher nur so verschlingen und trotzdem endet jedes Buch anders, wie ich es mir in meiner Vorstellung ausmale. Aber genau das fasziniert mich daran und genau deswegen kann ich ihn wärmsten weiterempfehlen.

Sterne: 5 von 5

Seiten: 445

Verlag: Goldmann

ISBN: 978-3-442-49000-4