About Last Week #5

About Last Week #5

KW 45

*Werbung – da ich hier in diesem Post bestimmt irgendwas nenne und es somit Werbung ist. Ich kaufen meine Sachen alle selbst und es ist keine Kooperation.

Hallo Freunde des About Niii Blogs,

kann mir mal jemand erzählen, dass die Woche schon wieder vorbei ist. Sie hat doch erst angefangen. Ehrlich gesagt hätte ich ein bisschen Angst vor der Woche, da meine Kollegin im Urlaub war und ich zum einen alleine im Büro war und zum anderen, weil ich nicht wusste was mich erwartet, aber für mich hat es sich wie ein Tag Arbeit angefühlt und schon war sie wieder vorbei. Jetzt habe ich noch einen Tag und am Dienstag ist sie wieder da, ich freu mich kann ich euch sagen.

Bilder der Woche:

Hier nun mein Bilder der Woche:

Gelesen: Ich habe einen Thriller fertig gelesen, den werde ich euch morgen vorstellen und aktuell lese ich das Buch von Felix Lobrecht – Sonne & Beton.

Gehört: eigentlich nur Podcast
Getan: Gearbeitet, gelesen und den Haushalt
Gegessen: Natürlich gab es am Wochenende wieder Pancakes. Unter der Woche habe ich Mittags immer Salat gegessen und abends gab es alles mögliche, aber trotzdem sehr gesund.
Getrunken: Meine Standartgetränke: Kaffee, Tee und Wasser
Gefreut: auf die Weihnachtszeit
Gelacht: Ich lache so viel, aber diese Woche habe ich keine Situation die ich jetzt erzählen kann.
Geärgert: über nichts
Gekauft: Tatsächlich gar nichts.
Gedacht: Es ist nicht immer so schlimm wie man denkt.
Geklickt: Instagram, Google, WordPress
Gesehen: Gute Zeiten Schlechte Zeiten, Narcos, Netflix, Voice of Germany, Take me out, 1:30 von Teddy,
Gefahren: Audi A3, Audi RS3,
Gereist: Nach Aachen City
Gespielt: Best Fiends
Getragen: Turnschuhe
Gelaufen: im Durchschnitt pro Tag 22.000 Schritte
Highlight Blogposts der Woche:
Bis bald,

Werbeanzeigen

Caroline Kepnes – You📓

Caroline Kepnes – You📓

About Books #14

*Werbung – selbst gekauft!

Wunderschönen Dienstag Zusammen,

ihr wisst ja am Dienstag stelle ich euch immer ein Buch vor, das ich gelesen habe. Heute gibt es von Caroline Kepnes, You – du wirst mich lieben. Ich habe paralle dazu auch die Netflixserie geschaut und es gibt ein paar kleine Unterschiede. Ich fand sowohl als auch, dass Buch sehr spannend als auch die Serie.

Facetune_18-03-2019-21-53-17.JPG

Klappentext:

Joe Goldberg ist gutaussehend, charmant und bereit, sich endlich zu verlieben. Als die angehende Autorin Guinevere Beck die Buchhandlung betritt, in der er arbeitet, ist er augenblicklich von ihr hingerissen. Er weiß, dass er sie wiedersehen muss, und tut, was jeder in seiner Situation tun würde: Er googlet ihren Namen und findet alles über sie heraus, was er kann, um ihr „zufällig“ ein zweites Mal zu begegnen. Beide spüren die Verbindung, die zwischen ihnen herrscht – es ist die perfekte Liebesgeschichte.

…oder?

Denn Joe ist nict der, der er vorgibt zu sein. Und auch hinter Becks unschuldigem Lächeln verbirgt sich mehr als gedacht. Bald schon gerät ihre Beziehung außer Kontrolle – und die Abgründe, die sich dabei auftun, haben tödliche Konsequenzen…

 

Autorin:

Caroline Kepnes wurde in Cape Cod geboren. Sie hat bereits mehrere Kurzgeschichten veröffentlicht und Drehbücher fürs Fernsehen geschrieben. Außerdem arbeitet sie als Journalistin für Entertainmet Weekly. Sie hat einen Abschluss von der Brown University in Kulturwissenschaftenund lebt seit einigen Jahren in Los Angeles. Mit ihrem Debütroman You – Du wirst mich lieben landete sie einen weltweiten Erfolg. Die gleichnamige Verfilmung wird in Deutschland als Serie auf Netflix ausgestrahlt.

 

Persönliches Fazit:

Ich bekam die Empfehlung für die Serie von einer Freundin von mir, trotzdem bestellte ich mir erst das Buch und fing auch direkt mit dem Lesen an. Ich hatte ein paar Startschwierigkeiten mit dem Buch, weshalb ich dann Netflix angeschaltet haben und parallel geschaut und gelesen habe. Aber mittdrin hab ich dann doch das Buch zu ende gelesen und dann erst die Serie fertig geschaut. Es gab ein paar Abweichungen, aber manches kann man wahrscheinlich auch nicht so wiedergeben, wie man es in Worte ausdrückt. In dem Buch geht es um den Buchhändler Joe, der sich als richtiger Stalker entpuppt und auch zu allem bereit ist für seine Beck. Man kann fast sagen, es wird jeder aus dem Weg gerräumt, nur damit er sie hat. Wenn es eine wahre Geschichte wäre, dann wäre es sehr krank und ich hoffe das niemand wirklich so drauf ist. Das Buch war ganz ok, ich würde euch aber empfehlen lieber die Serie anzuschauen, obwohl ich Bücher meistens immer bevorzuge.

 

Sterne: ** von 5

ISBN: 978-3-7363-1081-0

Preis: 12,90 EUR

Verlag: LYX

Seiten: 507

Ich wünsche euch einen angenehmen Dienstag und sage bis bald,

About Last Week #4

About Last Week #4

KW 44

*Werbung – da ich hier in diesem Post bestimmt irgendwas nenne und es somit Werbung ist. Ich kaufen meine Sachen alle selbst und es ist keine Kooperation.

Hallo Freunde des About Niii Blogs,

ich möchte euch ein bisschen von meiner Wochen erzählen. Die Woche habe ich sehr viel über mich selbst gelernt. Ich habe mich gut motivieren können und kann sagen die Woche war mehr als erfolgreich.

Wir waren am Wochenende mal wieder am schönen Bodensee und haben die Zeit so sehr genossen.

Hier nun mein Bilder der Woche:

Gelesen: Ich haben jeden Tag unzählige E-Mails bei der Arbeit gelesen. Abends hab ich versucht die ein oder andere Seite in meinem aktuellen Thriller zu lesen.

Gehört: Alles Querbeet
Getan: Gearbeitet, gelesen, Zeit mit meinem Freund verbracht und heute viel Zeit im Auto verbracht.
Gegessen: Natürlich gab es am Wochenende wieder Pancakes. Unter der Woche habe ich Mittags immer Salat gegessen und abends gab es alles mögliche, aber trotzdem sehr gesund.
Getrunken: Meine Standartgetränke: Kaffee, Tee und Wasser
Gefreut: auf das Wochenende.
Gelacht: Ich lache so viel, aber diese Woche habe ich keine Situation die ich jetzt erzählen kann.
Geärgert: über den vielen Verkehr
Gekauft: Trockenshampoo und Shampoo
Gedacht: Ein Besuch bei der Familie ist Balsam für die Seele
Geklickt: Instagram, Google, WordPress
Gesehen: Gute Zeiten Schlechte Zeiten, Narcos, Netflix, Voice of Germany, Take me out, 1:30 von Teddy,
Gefahren: Audi A3, Audi RS3, Fiat 500 X
Gereist: Nach Konstanz
Gespielt: Best Fiends
Getragen: Turnschuhe
Gelaufen: im Durchschnitt pro Tag 22.000 Schritte
Highlight Blogposts der Woche:
Bis bald,

Marina Heib – Drei Meter unter Null📓

Marina Heib – Drei Meter unter Null📓

About Books #13

*Werbung – selbst gekauft!

Guten Morgen Zusammen,

Marina Heib – Drei Meter unter Null, Erstausgabe 2017

Facetune_07-07-2019-14-37-26.JPG

Klappentext:

Ich will nicht mehr normal sein. Ich habe es viel zu lange versucht. Jetzt schlage ich zurück. Ich werde ihnen wehtun. Sie müssen bestraft werden. Für das, was sie getan haben. Für all das, was ich nicht mehr empfinden kann. Für das Leben, das sie mir gestohlen haben. Dafür werde ich ihnen das ihre nehmen.

Ich suche. Ich finde. Ich töte.

 

Autorin:

Marina Heib wurde in St. Inbert im Saarland geboren. Nach ihrem Studium der Orientalistik und Philosophie ging sie 1988 nach Hamburg, wo sie als Journalistin für mehrere Publikumszeitschriften tätig war. Seit 1998 arbeitet sie als Drehbuchautorin fürs Fernsehen. Von Marina Heib sind bislang fünf Kriminalromane, ein Thriller sowie diverese Kurgeschichten erschienen.

 

Persönliches Fazit:

Vorab ein tolles Buch, ich hatte anfänglich meine Probleme in das Buch hineinzukommen und die Handlung zu verstehen, aber das kam dann nach kurzer Zeit und ich habe langsam die Zusammenhänge verstanden. Es geht um eine Frau, die anders ist und erklärt warum sie töten will, aber am Anfang ist nicht so klar, warum! Das wird dann immer mehr klarer. Ich fand die Geschichte und die Handlung sehr interessant und ich habe oft das Gefühl, wenn ich so ein Buch lese, ob jeder so werden kann, der etwas schlimmes erlebt habt. Ich versuche mich immer in die Hauptrollen hineinzuversetzen, dass macht mir am lesen besonders Spaß. Wer kennt das auch? Abschließend kann ich sagen, eine große Empfehlung und ich würde mich freuen, wenn ihr das Buch auch lesen würdet.

 

Sterne: **** von 5

ISBN: 978-3-453-27111-1

Seiten: 249

Verlag: Wilhelm Heyne Verlag

Bis bald,

About Last Week #3

About Last Week #3

KW 43

*Werbung – da ich hier in diesem Post bestimmt irgendwas nenne und es somit Werbung ist. Ich kaufen meine Sachen alle selbst und es ist keine Kooperation.

Hallo Freunde des About Niii Blogs,

ich möchte euch ein bisschen von meiner Wochen erzählen. Die Woche habe ich sehr viel über mich selbst gelernt. Ich habe mich gut motivieren können und kann sagen die Woche war mehr als erfolgreich.

Wir haben gestern das schöne Wetter in Holland genossen und haben einige Fotos gemacht.

Hier nun mein Bilder der Woche:

Gelesen: Ich haben jeden Tag unzählige E-Mails bei der Arbeit gelesen. Abends hab ich versucht die ein oder andere Seite in meinem aktuellen Thriller zu lesen.

Gehört: Apache 207 – Roller
Getan: Gearbeitet, gelesen, Zeit mit meinem Freund verbracht und heute einfach mal gefaulenzt.
Gegessen: Natürlich gab es am Wochenende wieder Pancakes. Unter der Woche habe ich Mittags immer Salat gegessen und abends gab es alles mögliche, aber trotzdem sehr gesund.
Getrunken: Meine Standartgetränke: Kaffee, Tee und Wasser
Gefreut: auf das Wochenende.
Gelacht: Ich lache so viel, aber diese Woche habe ich keine Situation die ich jetzt erzählen kann.
Geärgert: über gar nichts.
Gekauft: Waschmittel zum waschen.
Gedacht: Nichts tun kann so toll sein
Geklickt: Instagram, Google, WordPress
Gesehen: Gute Zeiten Schlechte Zeiten, Narcos, Netflix, Voice of Germany, Take me out, 1:30 von Teddy,
Gefahren: Audi A3, Audi RS3
Gereist: Nach Aachen
Gespielt: Best Fiends
Getragen: Turnschuhe
Gelaufen: im Durchschnitt pro Tag 22.000 Schritte
Highlight Blogposts der Woche:
Bis bald,