John Katzenbach – Die Rache📘

John Katzenbach – Die Rache📘

About Books #62

*Werbung – zur Sicherheit!

Hallöchen Zusammen,

ich habe wieder ganz brav gelesen und kann euch heute dieses Buch vorstellen:

John Katzenbach – Die Rache, Erstausgabe Juni 2009

10740019440_IMG_2525.jpg

Klappentext:

Der Fluch

Die Vergangenheit

Die Rache

Megan und Duncan Richards haben Karriere gemacht und sich in ihrem bürgerlichen Wohlstand bequem engerichtet – aber das war nicht immer so: Als naive Weltverbesserer hatten sie sich in ihrer Studienzeit einer radikalen Gruppe angeschlossen und bei dem Überfall auf einen Geldtransporter mitgemacht. Doch nur Olivia Barrow, die Rädelsführerein, war dafür ins Gefängnis gewandert. Nun wird sie aus der Haft entlassen und hat sich geschworen, an den Verrätern von damals erbarmungslose Rache zu nehmen….

 

Autor:

John Katzenbach, geboren 1950, war Gerichtsreporter für den Miami Herald und die Miami News, bevor er sich der Schriftstellerei zuwandte. Er hat in den USA bereits zehn Kriminalromane veröffentlicht, darunter die Bestseller Das Rätsel, die Anstalt und der Patient, die demnächst in Hollywood verfilmt werden (oder es bereits sind!). Zweimal war er für den Edgar Award, den renommierten Krimipreis der USA, nominiert. Er lebt mit seiner Familien in Amherst, im Westen des US Bundesstattes Massachusetts.

 

Persönliches Fazit: 

Ich fand das Buch echt sehr gut geschrieben und auch einfach zu lesen. Mir hat so ein bisschen die Aktion gefehlt im Bezug auf den Nervenkitzel, aber trotzdem war es gut. In jedem Kapitel wurde aus der Sicht einer anderen Person geschrieben und somit hat sich für den Leser, ziemlich schnell ein ganzes Bild zusammengesetzt, dass dann nach und nach um die Einzelheiten ergänzt worden ist. Ich kann es empfehlen, würde es aber eher als Roman betiteln.

 

Sterne: *** von 5

ISBN: 978-3-426-50357-7

Seiten: 507

Verlag: Knaur

Preis: 9,95 EUR

Bis bald,

Eure Niii<3

Werbeanzeigen

1000 Fragen an mich selbst – Part 53 – wenn mein Leben verfilmt werden würde…

1000 Fragen an mich selbst – Part 53 – wenn mein Leben verfilmt werden würde…

About Niii #104

*Werbung – zur Sicherheit!

Schönen Abend Zusammen,

es wird Zeit für einen neuen Teil – 1000 Fragen an mich selbst – und ich würde sagen, es geht direkt los:

IMG_9731

Frage 521: Welcher Dokumentarfilm hat dich beeindruckt?

Unsere Erde der Film

Frage 522: Machst du in der Regel das, was du willst?

Ich bin schon jemand, der seinen Kopf durchsetzten möchte. Aber auch nur bis zu einem bestimmten Grad und ich finde man darf nicht nur alles egoistisch machen.

Frage 523: Wie weit hast du deine Vergangenheit hinter dir gelassen?

Ich lebe im jetzt und kann meine Vergangenheit nicht ändern, aber hätte es sie nicht gegeben, wäre ich heute nicht die die ich bin.

Frage 524: Was solltest du eigentlich nicht mehr tun?

zu viel nachdenken und dadurch schlecht drauf sein…

Frage 525: Magst du klassische Musik?

Eher weniger…aber ihr kennt meinen Musikgeschmack ja mittlerweile, wenn ihr meine Freitagspost lest

Frage 526: Wie aufgeräumt ist es in deinem Kopf?

Mittlerweile ist es ziemlich aufgeräumt, da ich zu viel zerdacht habe und dadurch war Chaos in meinem Kopf und es hat mich auch nicht weitergebracht, deswegen hab ich vieles aus meinem Kopf verbannt.

Frage 527: Welches Gedicht magst du sehr?

Da bin ich nicht wirklich der Typ dafür…

Frage 528: Bist du ein guter Verlierer?

Ich ziele schon immer das Gewinnen an, kann aber auch gut verlieren.

Frage 529: Wer sollte dich spielen, wenn man dein Leben verfilmen würde?

Wenn mein Leben jemals verfilmt werden sollte, dann würde ich mich nur selbst spielen. Ich glaube niemand anderes kann das so gut, wie ich es kann.

Frage 530: Wie viel zeit brauchst du, um dich für einen festlichen Anlass zu stylen?

Wenn man die Zeit mit Haare waschen dazu rechnet, würde ich sagen 2 bis 3 Stunden. Meine Haare sind sehr dick und brauchen extrem lange bis sie trocken geföhnt sind.

So nun sind wir auch wieder am Ende angekommen, ich bin mal ehrlich die Fragen haben mich jetzt alle nicht so vom Hocker gehauen, aber es kommen ja auch die nächsten.

Schönen Abend und bis bald,

Eure Niii<3

Hotel Barceló in Hamburg🏢

Hotel Barceló in Hamburg🏢

About Travel #28

*Werbung – zur Sicherheit!

Hallöchen Zusammen,

ich hatte euch folgende Blogpost zu meinem Hamburg Trip geschrieben:

Über den Jungferstieg zur Hafen City⛴

Glamour-Shooping-Week & Henssler at Home🍣

Vom Zoo auf die Repeerbahn🦁

Bustour durch Hamburg🚌

und habe euch damit ein bisschen mitgenommen. In dem heutigen Beitrag möchte ich euch noch von unserem Hotel in Hamburg berichten.

Wir waren für die vier Tage im Barceló Hotel in Hamburg. Ein wunderschönes Designhotel mit perfekter Lage. Das Hotel hat insgesamt 193 Zimmer und bietet für jeden Gast freies W-LAN (ist wahrscheinlich heute auch schon fast Standart).

In unserem Zimmer hatte es bodentiefe Fenster, für einen perfekten Ausblick. Ebenso gab es eine Regenbogendusche und auch Fußbodenheizung, dass ist echt schön beim duschen, wenn die Füße auch gewärmt werden.

Es gab drei verschiedene Kopfkissen, damit auch jeder Gast, perfekt und wie zu Hause schlafen kann. Ich bin ja so ein Kissenmonster und brauch immer ganz viele Kissen um mich herum, dies war dann ebenfalls praktisch.

Wir hatten auch Bluetooth Boxen im Zimmer, damit wir unsere Lieblingsmusik anhören konnten und natürlich war auch eine Minibar vorhanden.

Ich kann euch leider nicht vom Frühstück berichten, da wir gerne außer Haus gefrühstückt haben um ganz viele Restaurants ausprobieren zu können. Ich denke aber es wird fantastisch gewesen sein.

Über die Lage kann ich noch sagen, dass das Barceló Hotel 500 Meter vom Hamburger Hauptbahnhof entfernt liegt und zum Jungfernstieg ist es auch nicht weit. Man liegt wie ihr merkt sehr zentral und kann mit den Bahnen auch schnell an sein Ziel kommen.

345-views-6-hotel-barcelo-hamburg_tcm19-36358

294312_16110606370048468145

12641764px502x335

12641766px502x335

c3976ae2507a5d756c41322b5bd50ff9-barcelo-hamburg

lobby-hotel-barcelo-hamburg21-3020

Ich kann diese Hotel wirklich sehr empfehlen und hab mich dort auch sehr gut aufgehoben gefühlt.

Am letzten Tag konnten wir unsere Koffer nachdem auschecken abgeben und hatten noch einen letzten Kofferfreien Tag in Hamburg. Bevor wir zum Flughafen gefahren sind haben wir die schnell wieder geholt.

Somit habe ich jetzt alle meine geplanten Themen zu Hamburg hier veröffentlicht und ich hoffe ihr hattet Spaß beim lesen 🙂

Ich sage bis bald,

Eure Niii<3

Autumn Outfit🍁

Autumn Outfit🍁

About Outfit #116

*Werbung – selbst bezahlt!

Wunderschönen Morgen Zusammen,

ja da hat mich wieder der frühe Vogel geweckt oder besser gesagt der Wecker und ich hab es mir mit meinem Kaffee gemütlich vor meinem PC gemacht.

Letztes Wochenende war ich mit meinem Freund in der Schweiz unterwegs und wir haben ein paar Outfitbilder gemacht und diese möchte ich euch heute zeigen:

IMG_2003

IMG_2011

IMG_2038

IMG_2087

Details of my Fashion Look:

Sonnenbrille von Shein

Mantel von Shein

Bluse von Zara

Tasche von Seamless Fashion

Jeans von H&M

Schuhe von Superga

Ich muss einfach sagen, dass ich genau diese Jahreszeit wunderschön finde, wir haben auch noch wirklich Glück mit dem goldenen Oktober und können fast noch sommerlich rumlaufen.

Ich verpreche euch in Zukunft wird es mehr dieser Outfitposts geben, den diese machen mir ganz besonders Spaß und meinem Freund sowieso 🙂

Startet postiv und gut gelaunt in die neue Woche, dann kann nichts schief gehen.

Bis bald,

Eure Niii<3

About Last Week #60

About Last Week #60

KW 42

*Werbung – da ich hier in diesem Post bestimmt irgendwas nenne und es somit Werbung ist. Ich kaufen meine Sachen alle selbst und es ist keine Kooperation.

Guten Abend Zusammen,

was für eine tolle Woche, die hinter mir liegt. Eigentlich war alles wie immer, aber am Mittwoch habe ich super tolle Neuigkeiten bekommen und bin dafür immer noch sehr dankbar.

Am Freitag ging es dann in die neue Wohnung, für die Schlüsselübergabe und wir haben dann gleich mal dort übernachtet. Es war zwar alles ein bisschen provisirisch, aber dennoch hab ich mich dort sehr wohl gefühlt.

Wir waren auch an dem Wochenende auf einem Autoevent in Aachen und das war ebenfalls sehr schön, auch wenn ich falsch angezogen war und ziemlich gefroren habe.

Den heutigen Tag haben wir mit chillen verbracht und ich habe eine neue Netflix Serie gestartet, mal schauen ob Elite etwas für mich ist.

Hier nun die Bilder meiner Woche:

Gelesen: Ich lese aktuell einen Thriller von John Katzenbach, den lese ich heute Abend bestimmt noch fertig und dann könnt ihr euch freuen am Dienstag davon zu lesen.
Gehört: Eigentlich alles querbeet und auch viel Radio, aber ich habe euch am Freitag über die Songs meiner Woche berichtet, schaut dort doch gerne nochmal vorbei: Still Here🖤
Getan: Vertrag unterschrieben, Kartons gepackt und mich gefreut
Gegessen: Irgendwie von allem etwas und auch nichts gescheites, deswegen möchte ich heute mal kein schlechtes Vorbild sein, aber es war glaub von allem etwas dabei.
Getrunken: Wasser, Kaffee und ganz viel Tee
Gefreut: Über den postiven Anruf und auf die Zukunft in der neuen Heimat
Gelacht: Auf dem Autoevent, da gab es echt lustige Situationen und das hat sehr gut getan.
Geärgert: Über vieles was ich gelernt habe und in Zukunft anders machen werde.
Gekauft: weitere Umzugskartons, da merkt man erst mal wie viel Zeug man eigentlich hat!
Gedacht: Alles wird gut und ich darf mich nicht so stressen
Geklickt: Snapchat, Instagram, Möbelsuche
Gesehen: Elite auf Netflix
Gefahren: Audi A3 und Audi RS3
Gereist: Nach Aachen
Meine liebsten Blogpost dieser Woche sind:
Schönen Sonntag euch allen 🙂
Bis bald,
Eure Niii<3