Hotel Barceló in Hamburg🏢

About Travel #28

*Werbung – zur Sicherheit!

Hallöchen Zusammen,

ich hatte euch folgende Blogpost zu meinem Hamburg Trip geschrieben:

Über den Jungferstieg zur Hafen City⛴

Glamour-Shooping-Week & Henssler at Home🍣

Vom Zoo auf die Repeerbahn🦁

Bustour durch Hamburg🚌

und habe euch damit ein bisschen mitgenommen. In dem heutigen Beitrag möchte ich euch noch von unserem Hotel in Hamburg berichten.

Wir waren für die vier Tage im Barceló Hotel in Hamburg. Ein wunderschönes Designhotel mit perfekter Lage. Das Hotel hat insgesamt 193 Zimmer und bietet für jeden Gast freies W-LAN (ist wahrscheinlich heute auch schon fast Standart).

In unserem Zimmer hatte es bodentiefe Fenster, für einen perfekten Ausblick. Ebenso gab es eine Regenbogendusche und auch Fußbodenheizung, dass ist echt schön beim duschen, wenn die Füße auch gewärmt werden.

Es gab drei verschiedene Kopfkissen, damit auch jeder Gast, perfekt und wie zu Hause schlafen kann. Ich bin ja so ein Kissenmonster und brauch immer ganz viele Kissen um mich herum, dies war dann ebenfalls praktisch.

Wir hatten auch Bluetooth Boxen im Zimmer, damit wir unsere Lieblingsmusik anhören konnten und natürlich war auch eine Minibar vorhanden.

Ich kann euch leider nicht vom Frühstück berichten, da wir gerne außer Haus gefrühstückt haben um ganz viele Restaurants ausprobieren zu können. Ich denke aber es wird fantastisch gewesen sein.

Über die Lage kann ich noch sagen, dass das Barceló Hotel 500 Meter vom Hamburger Hauptbahnhof entfernt liegt und zum Jungfernstieg ist es auch nicht weit. Man liegt wie ihr merkt sehr zentral und kann mit den Bahnen auch schnell an sein Ziel kommen.

345-views-6-hotel-barcelo-hamburg_tcm19-36358

294312_16110606370048468145

12641764px502x335

12641766px502x335

c3976ae2507a5d756c41322b5bd50ff9-barcelo-hamburg

lobby-hotel-barcelo-hamburg21-3020

Ich kann diese Hotel wirklich sehr empfehlen und hab mich dort auch sehr gut aufgehoben gefühlt.

Am letzten Tag konnten wir unsere Koffer nachdem auschecken abgeben und hatten noch einen letzten Kofferfreien Tag in Hamburg. Bevor wir zum Flughafen gefahren sind haben wir die schnell wieder geholt.

Somit habe ich jetzt alle meine geplanten Themen zu Hamburg hier veröffentlicht und ich hoffe ihr hattet Spaß beim lesen 🙂

Ich sage bis bald,

Eure Niii<3

About Last Week #60

KW 42

*Werbung – da ich hier in diesem Post bestimmt irgendwas nenne und es somit Werbung ist. Ich kaufen meine Sachen alle selbst und es ist keine Kooperation.

Guten Abend Zusammen,

was für eine tolle Woche, die hinter mir liegt. Eigentlich war alles wie immer, aber am Mittwoch habe ich super tolle Neuigkeiten bekommen und bin dafür immer noch sehr dankbar.

Am Freitag ging es dann in die neue Wohnung, für die Schlüsselübergabe und wir haben dann gleich mal dort übernachtet. Es war zwar alles ein bisschen provisirisch, aber dennoch hab ich mich dort sehr wohl gefühlt.

Wir waren auch an dem Wochenende auf einem Autoevent in Aachen und das war ebenfalls sehr schön, auch wenn ich falsch angezogen war und ziemlich gefroren habe.

Den heutigen Tag haben wir mit chillen verbracht und ich habe eine neue Netflix Serie gestartet, mal schauen ob Elite etwas für mich ist.

Hier nun die Bilder meiner Woche:

Gelesen: Ich lese aktuell einen Thriller von John Katzenbach, den lese ich heute Abend bestimmt noch fertig und dann könnt ihr euch freuen am Dienstag davon zu lesen.
Gehört: Eigentlich alles querbeet und auch viel Radio, aber ich habe euch am Freitag über die Songs meiner Woche berichtet, schaut dort doch gerne nochmal vorbei: Still Here🖤
Getan: Vertrag unterschrieben, Kartons gepackt und mich gefreut
Gegessen: Irgendwie von allem etwas und auch nichts gescheites, deswegen möchte ich heute mal kein schlechtes Vorbild sein, aber es war glaub von allem etwas dabei.
Getrunken: Wasser, Kaffee und ganz viel Tee
Gefreut: Über den postiven Anruf und auf die Zukunft in der neuen Heimat
Gelacht: Auf dem Autoevent, da gab es echt lustige Situationen und das hat sehr gut getan.
Geärgert: Über vieles was ich gelernt habe und in Zukunft anders machen werde.
Gekauft: weitere Umzugskartons, da merkt man erst mal wie viel Zeug man eigentlich hat!
Gedacht: Alles wird gut und ich darf mich nicht so stressen
Geklickt: Snapchat, Instagram, Möbelsuche
Gesehen: Elite auf Netflix
Gefahren: Audi A3 und Audi RS3
Gereist: Nach Aachen
Meine liebsten Blogpost dieser Woche sind:
Schönen Sonntag euch allen 🙂
Bis bald,
Eure Niii<3

Bustour durch Hamburg🚌

About Travel #27

*Werbung – zur Sicherheit!

Good Morning Everyone,

da auch jeder Kurztrip mal zu Ende geht, gibt es heute den Beitrag zum vierten Tag in Hamburg.

Wir sind aufgestanden und haben uns fertig gemacht, den wir hatten geplant zum Abschluss noch eine Stadtrundfahrt mit dem Bus zu machen.

Aber zuerst mussten wir uns Stärken und haben uns dafür, für ein Frühstück beim Bäcker um die Ecke entschieden, diesen kann ich persönlich auch nur empfehlen.

IMG_1747

IMG_1748

Diese Auswahl zum Frühstück muss ich kurz erklären. Kaffee liebe ich und mag ich auch ab und zu gerne mal mit Karamel und dann hab ich es entdeckt, diesen Hanseat (hoffe die Schreibweise ist richtig, aber Google hat mir das geziegt was ich wollte, also gehe ich davon aus!) entdeckt. Meine Oma macht diese immer in kleiner Form an Weihnachten und dies sind seit Jahren meine Lieblinsgplätzchen, deswegen musste ich endlich mal ein Original in Hamburg essen. Ich bin ehrlich und hab kein Unterschied bemerkt.

So und dann ging es an die Bushalte Stelle für die Rundfahrt, dies war wirklich sehr interessant und wir sind gleich zwei Runden sitzen geblieben, weil zum einen das Wetter wunderbar war und zum anderen weil es so gut war.

Ich habe hier ein paar Einblicke für euch:

IMG_1751

IMG_1755

IMG_1757

IMG_1763

Anschließend sind wir noch ein bisschen in die Innenstadt gegangen um haben uns nochmal ein bisschen umgeschaut:

IMG_1769

Wir waren übrigens in diesem Hotel und ich kann es auch nur empfehlen, es hat ein super Lage und ist dazu noch sehr schön:

IMG_1770

Und nun war die Zeit in Hamburg auch schon wieder vorbei und es wurde Zeit an den Flughafen zu fahren…

IMG_1779

IMG_1780

IMG_1797

IMG_1786

IMG_1787Auf dem Rückflug sind wir mit der Swiss geflogen und da ist der Standart noch ein anderer, man bekommt einen Snack, Getränke und ein Stückchen Schokolade. Ich werde in Zukunft bevorzugt mit Maschinen der Airline Swiss fliegen und lieber ein bisschen mehr Geld ausgeben.

Mein Fazit zu Hamburg:

Eine wunderschöne Hafenstadt mit tollen Menschen und vielen Eindrücken die wir sammeln konnten. Ich frag mich wirklich warum ich davor nie dort gewesen bin. Ich werde bald wiederkommen und kann die Stadt auch nur jedem empfehlen.

Ich hoffe mein kleiner Reisebericht hat euch gefallen und ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche.

Bis bald,

Eure Niii<3

About last Week #59

KW 41

*Werbung – da ich hier in diesem Post bestimmt irgendwas nenne und es somit Werbung ist. Ich kaufen meine Sachen alle selbst und es ist keine Kooperation.

Guten Morgen Zusammen,

der Oktober ist ja in seiner schönsten Form gerade wieder zu finden und gibt somit extrem viel Energie an uns zurück.

Meine Woche war sehr erfolgreich, ich hatte tolle telefonate und auch Gepräche.

Es stand natürlich auch viel Arbeit auf dem Programm und ich habe die ersten Umzugskartons für den Umzug gepackt. Man merk dann erst wie viel Zeug man eigentlich hat.

Gestern morgen haben ich den Wecker nicht hören wollen oder mein Körper hat sich einfach den Schlaf geholt den er gebraucht hat. Somit bin ich erst um kurz vor 12 Uhr aufgewacht. Danach haben wir das schöne sommerliche Wetter noch ausgiebig genutzt und heute schauen wir mal was wir anstellen werden.

Hier nun die Bilder meiner Woche:

Gelesen: Aktuell lese ich einen Thriller und ich hoffe ich schaffe es bis Dienstag fertig zu werden um euch diesen vorzustellen.
Gehört: Immer noch das Palmen aus Palstik 2 Album und dazu könnt ihr mal gerne in den Blogbeitrag von Freitag reinklicken: A Mann für Amore🎹
Getan: gearbeitert und die ersten Kartons gepackt.
Gegessen: Die Woche war alles dabei von Salat über Pizza bis hin zu Tiramisu und wieder Salat.
Getrunken: Apfelsaftschorle, Wasser und Kaffee
Gefreut: Über einen besonderen Anruf, hierfür müsst ihr mir noch die Daumen drücken, aber ich denke ich kann es bald erzählen 🙂
Gelacht: Bei uns im Büro wird jeden Tag gelacht
Geärgert: Über manche Personen, die sich zu wichtig nehmen!
Gekauft: Die Woche hab ich wirklich kein Geld ausgegeben, außer für mein Pausenbrot…
Gedacht: Ich bin froh wenn das neues Jahr beginnt
Geklickt: Instagram, InstaStory, Google, Snapchat
Gesehen: Bullshit TV – Tinder Fails
Gefahren: Audi A3 und Audi RS3
Gereist: Von Zuhause zur Arbeit und wieder zurück
Meine liebsten Blogpost dieser Woche sind:
Schönen Sonntag euch allen 🙂
Bis bald,
Eure Niii<3

Vom Zoo auf die Repeerbahn🦁

About Travel #26

*Werbung – zur Sicherheit!

Guten Morgen Freunde des Wochenendes,

heute nehme ich euch mit und berichte euch von meinem dritten Tag in Hamburg. An diesem Tag stand der Zoobesuch auf dem Plan. Aber erstmal hab ich einen Kaffee zum wach werden gebraucht.

IMG_1746

IMG_1742

Outfit für den Zoobesuch:

Mantel von Shein

Tasche von Seamless Fashion

Pullover von H&M

Jeans von Pull & Bear

Schuhe von Deichmann

So nun waren wir bereit und haben uns mit der entsprechenden Bahn auf den Weg in den Hagenbecks Tierpark gemacht.

P1040515

P1040516

IMG_1682

P1040514

P1040538

P1040616

P1040543

P1040622

P1040607

P1040630

P1040643

P1040654

P1040663

P1040706

So nun hab ich euch mal einige Bilder eingefügt. Ich kann den Zoo sehr empfehlen und wir haben dort so viel entdeckt und sehen können und hatten einen wunderbaren Vormittag im Zoo.

Es lohnt sich übrigens, wenn man die Hamburg Card hat, dmait bekommt man einen Preisnachlass.

Mittags ging es dann mit der Bahn nach St. Pauli auf die Repeerbahn. Ich muss sagen, ich hab mir das alles ganz anders vorgestellt und war trotzdem sehr beeindruckt von der Straße. Was für mich allerdings wirklich Neuland war, dass so viele Menschen auf der Straße leben…

f385f4a6-6271-4ba8-aa0a-7cf4f2dcc8a8

IMG_1705

IMG_1708

Von dort aus sind wir dann nochmal an den Hafen gefahren und sind ein bisschen rumgeschlendert.

IMG_1711

IMG_1709

P1040710

P1040711

P1040714

Abends war ich das erste Mal in der L’Osteria und haben lecker zu Abend gegessen.

IMG_1733

IMG_1732

Und zum Abschluss des Abends ging es nochmal in eine andere Shishabar.

IMG_1740

Den dritten Tag gab es heute mit mehr Bildern, wie mit Text – aber so viel gabs da nicht zu erzählen, sondern nur zum schauen.

Startet gut in den Samstag und ich sage bis bald,

Eure Niii<3

 

Erinnerungen an den Film Bruce Allmächtig

About Throwback #71

*Werbung – zur Sicherheit!

Wunderschönen guten Morgen,

heute Reisen wir zusammen in die Vergangenheit und zwar:

Die Reise geht zurück auf das Mein Schiff 2 von TUI und wir befinden nun uns in Tunesien. Ich war bereits davor schon einmal dort und hatte ziemlich viel Respekt, den ich durch den Urlaub davor bekommen habe. Als „blondes“ Mädchen in einem Land in dem es sonst viel verschleierte Frauen gibt. Aber irgendwie war genau dieser Aufenthalt anders. Wie bereits letzte Woche geschrieben, entschied ich mich dazu das Land mit einer geführten Bike Tour zu erkunden. Die Haare waren durch den Helm verdeckt, wobei trotzdem der ein oder anderer Spruch hinterher gerufen wurde. Wir machen verschiedene Stops und hatten immer wieder Zeit für uns ein bisschen tunesischen Boden zu erkunden. Unsere letzte Station war ein kleines Künstlerdorf. Ich lief mit meinem Dad einige Gassen entlang, da wir fast einen Stunde dort Pause machten. Und dort entdeckte er uns oder wir ihn. Ich zeige euch erst das Bild:

Unknown.jpeg

Dieser Mann kam auf uns zu und redete in Englisch mit uns, ob wir mal eine schöne Aussicht sehen wollten. Innerlich war ich -> ÄHHH NEIN, weil ich einfach Angst hatte. Aber mein Dad meinte nur, vertrau mir und ihm und wir gehen mit. Und ihr werdet es nicht glauben, er hat uns die schönste Aussicht aufs Meer gezeigt, die ich bis dato gesehen habe. Anschließend hat er uns noch ein bisschen was über Tunesien erzählt und uns zurück zu unserer Gruppe geführt. So wie er kam war er auch wieder verschwunden.

Mein Vater hat zu mir gesagt ich habe ihm vom Anfang an vertraut, weil er mich an den „Gott“ aus Bruce Allmächtig erinnert hat. Ich konnte ihm anschließend nur zustimmen. Das war wirklich ein schöner und besonderer Aufenthalt in Tunesien und ich bin so froh, dass ich von Bord gegangen bin um mich auf dieses Abenteuer einzulassen.

Eure Niii<3

Glamour-Shooping-Week & Henssler at Home🍣

About Travel #25

*Werbung – selbst bezahlt!

Guten Morgen Zusammen,

heute erzähle ich euch von meinem zweiten Tag in Hamburg. Das Wetter war nicht ganz so toll und auch ziemlich frisch, deswegen haben wir uns entschieden, den Tag mit einem kleinen Shoppingtrip zubeginnen. Schließlich war ja Glamour-Shopping-Week und wir hatten uns die Karte auch besorgt.

IMG_1652

Outfit für den Shoppingtag:

Weste war ein Geschenk

Tasche von Seamless Fashion

Pullover von Primark

Jeans von Mango

Schuhe von Deichmann

IMG_1654

Ich habe gar nicht so viel gekauft, ich kann es euch nur noch nicht zeigen, da das Paket noch auf dem Weg zu uns ist.

IMG_1656

Wir waren nämlich so schlau und haben ein Paket gekauft bei der Post und haben uns unsere Einkäufe zugeschickt, da wir zum Teil Flüssigkeiten gekauft haben, die wir nicht ins Flugzeug mitnehmen konnten. Zusätzlich wollten wir nicht zu viel Gepäck haben und das war uns die günstigste Alternative. Jetzt müssen wir nur noch warten bis alles ankommt. Aber das werde ich euch dann zeigen.

Nach unserem Shoppingausflug sind wir zum Henssler at Home essen gegangen.

IMG_1657

IMG_1659

IMG_1658

IMG_1662

IMG_1664

IMG_1665

IMG_1671

Ich mag Sushi zwar auch, aber an dem Tag hat mich der Salat mehr angemacht und ich muss sagen er war sehr lecker und ich kann euch Henssler at Home wirklich sehr empfehlen.

Danach haben wir uns auf den Weg zur Bushaltestelle gemacht und haben am Hafen noch ein paar Bilder geschossen.

IMG_1677

P1040501

P1040502

P1040505

P1040503

Wie man auf den Fotos ganz gut sehen kann, war das Wetter an diesem Tag wirklich nicht so schön und es war auch sehr frisch. Ich habe in meiner Weste echt gefroren und war so froh, als der Bus endlich da war.

Wir haben den Abend dann gemütlich in einer Shisha Bar ausklingen lassen.

IMG_1666

IMG_1667

IMG_1668

Auch dies war ein langer tag mit vielen gelaufenen Schritten, aber er war sehr schön und auch sehr erfolgreich.

Ich hoffe der Beitrag hat euch gefallen und ich sage bis bald,

Eure Niii<3