Challenge No. 10 – Spring Bucket Challenge

Challenge No. 10 – Spring Bucket Challenge

About Happy Monday #20

Guten Morgen Zusammen,

ja wir haben endlich FRÜHLING und da wird es doch Zeit sich zu überlegen, was man in der Jahreszeit alles machen möchte. Ich bin auch ehrlich, ich brauche die Plaung in meinem Leben und bin sehr geordnet. Ich freu mich auf den Frühling und die schönen Frühlingstage, die Blumen die wieder anfangen zu blühen und die gute Laune die man überall spürt. Ich hoffe die aktuelle Situation ändert sich bald und ich kann alles umsetzten was ich mir vorgenommen habe. Deswegen habe ich mir eine kleine Liste gemacht, die ich diesen Frühling unbedingt machen möchte:

🌷 Frühstücken auf dem Balkon

🌷 Blumen oder Gemüse auf dem Balkon anpflanzen

🌷 Angrillen mit Freunden

🌷 Oster-Hefe-Häschen backen

🌷 viel Zeit draußen verbringen

🌷 mit Joggen anfangen

🌷 das erste Spaghettieis essen

🌷 Frühlingsputz zu hause mit lauter Musik

🌷 auch mal schlafen gehen, wenn es draußen noch hell ist

🌷 Den Frühling genießen

🌷 in den Mai feiern

🌷 frische Erbeeren essen

🌷 selber Eis herstellen

🌷 die Fenster in der Wohnung öffnen und die frische Frühlingsluft einatmen.

Ich kann nur sagen, dass ich beim schreiben hier schon Frühlingsgefühle entwickelt habe und mich sehr auf die kommende Zeit freue. Wie sieht es bei euch aus, macht ihr ebenfalls eine SPRING BUCKET LIST?

Startet gut in den Montag und bis bald ihr Lieben,

Fazit: Challenge No.9 – Den Tag richtig planen

Fazit: Challenge No.9 – Den Tag richtig planen

About Happy Monday #19

Huhu ihr Lieben,

wollen wir doch mal schauen, wie meine Planung von heute morgen geklappt hat.

Ich habe mir dies vorgenommen und mehr aus dem Tag rauszuholen:

Tagesplan:

7.00 bis 16.00 Uhr Arbeiten

16.00 bis 17.00 Uhr Haushalt

17.00 bis 18.00 Uhr überlgen was ich kochen kann und anschließen kochen

18.00 bis 19.40 Uhr mit dem Freund telefonieren & am Blog arbeiten

19.40 bis 20:15 Uhr Gute Zeiten Schlechte Zeiten anschauen

20.15 bis 21.30 Uhr chillen und den Abend genießen, vielleicht noch mit einer Freundin telefonieren und Kartons packen

 

Wie der Tag tatsächlich aussah:

7.00 Uhr bis 15.40 Uhr Arbeiten

15.45 Uhr bis 16.00 Uhr bei der Bank

Hab ich also sogar Zeit gespart, weil ich früher Feierabend gemacht habe

16.00 Uhr bis 17.00 Uhr hab ich den Haushalt gemacht und Kartons gepackt

17.00 Uhr bis 17.30 Uhr hab ich mir ein Brot gemacht und gegessen

17.30 Uhr bis 18.00 Uhr hab ich mit meinem Freund telefoniert

18.00 Uhr bis 18.15 Uhr hab ich mit einer Freundin telefoniert

18.15 Uhr bis 19.40 Uhr hab ich am Blog gearbeitet

19.40 Uhr bis 20.15 Uhr hab ich Gute Zeiten Schlecht Zeiten geschaut für mich ein absolutes muss

20.15 Uhr bis 20.45 Uhr hab ich noch weiter Kartons gepackt

20.45 Uhr bis 21.15 Uhr gab es noch eine Maske und ich hab mich Bett fertig gemacht

21.15 Uhr lag ich im Bett und hab nochmal mit meinem Freund telefoniert

 

Es gab ein paar kleine Abweichungen zu meinem ursprünglichen Plan, aber dennoch lief es eigentlich nach Plan.

Ich habe gestern gemerkt, wie wichtig mir Zeitmanagement ist und ich bin einfach viel besser organisiert damit.

Deswegen werde ich in Zukunft immer ein bisschen mehr vorab planen um mehr zu erreichen.

Wunderschönen Abend und bis bald,

 

Challenge No. 9 – Den Tag richtig planen

Challenge No. 9 – Den Tag richtig planen

About Happy Monday #18

*Werbung – zur Sicherheit!

Guten Morgen ihr Schlafmützen,

oder auch die Niii kann nicht schlafen und ist deswegen schon wach. Ja die Nacht war ziemlich hart, aber das ist oft so von Sonntag auf Montag, aber mein Freund fehlt mir da schon, keiner da an den ich mich rankuscheln kann. Aber ich schaff das schon.

Ich habe mir heute Nacht überlegt, dass ich meinen heutigen Tag einfach im voraus plane, damit ich keine Zeit habe um über Dinge nach zudenke und den Tag im vollen nutzen kann.

Tagesplan:

7.00 bis 16.00 Uhr Arbeiten

16.00 bis 17.00 Uhr Haushalt

17.00 bis 18.00 Uhr überlgen was ich kochen kann und anschließen kochen

18.00 bis 19.40 Uhr mit dem Freund telefonieren & am Blog arbeiten

19.40 bis 20:15 Uhr Gute Zeiten Schlechte Zeiten anschauen

20.15 bis 21.30 Uhr chillen und den Abend genießen, vielleicht noch mit einer Freundin telefonieren und Kartons packen

Ich bin wirklich gespannt, ob ich das alles genauso anstellen werde, aber ich glaube mir tut so eine Vorplanung sehr gut.

Wie geht es euch, plant ihr gerne oder lasst ihr das lieber auf euch zukommen?

Habt einen wunderbaren Start in den Montag und bis bald,

Eure Niii<3

Fazit: Challenge No. 8 – Sprich es an

Fazit: Challenge No. 8 – Sprich es an

About Happy Monday #17

Hallöchen Zusammen,


heute hab ich meine neue Challenge online gestellt. Es ging darum, dass man Dinge und Probleme gleich anspricht. Mein Tag startet damit, dass ich in ein Gespräch gezogen worden bin, dass ich nicht führen wollte und es mir auch nicht schlecht ging…naja aber ich hab mich den Tag über bei der Arbeit auf meine Arbeit konzentriert und mein Ding gemacht und somit auch nicht viele Berühungspunkte mit anderen gehabt.
Deswegen ging die Challenge heute weiter und ich hab es doch tatsächlich geschafft zu sagen, hey das war jetzt gard nicht so cool, du hättest das auch so und so machen können oder beim nächsten Mal könntest du es bitte so machen, weil dann ist die Ordnung besser.
Und ich kann gar nicht beschreiben, wie toll das Gefühl ist, direkt zusprechen und nicht sich erst mal aufzuregen und alles in sich reinfressen und sich dann bei jemand anderen auskotzen.
Ich muss hier noch echt viel lernen, aber ich werde es so gut es geht versuchen!

Ich wünsche euch direkt gesagt einen schönen Abend :*

Bis bald,

Challenge No.8 – Sprich es an

Challenge No.8 – Sprich es an

About Happy Monday #16

Guten Morgen Montag und guten Morgen ihr Lieben,

ein neuer Start in die Woche und ich bin sowas von gut drauf, hab super gut geschlafen und bin auch recht fit. Ich könnte sowieso dauernd schlafen, so war das schon als Kind und hat sich nie verändert. Gebt mir ein Sofa und die Niii schläft ein 🙂 Aber weg vom schlafen, jetzt geht es um die heutige Challenge und die sieht wie folgt aus:

  • Dinge die mich stören ansprechen und nicht in mich hineinfressen!

Ich hab oft das Problem, dass ich mit einer anderen Person besser über Fehler der anderen Person sprechen kann, wie mit der Person selbst! Es mag daran liegen, dass ich auch nicht immer mit Kritik umgehen kann, es ist zwar deutlich besser geworden. Trotzdem möchte ich niemand in die Situation bringen, mit der ich oft selbst nicht klar komme. Also eher ein „beschützer“ als das es ein Lästern bei einer dritten Person ist. Aber dadurch wird das Problem an sich ja nicht besser und ich möchte das für die Zunkuft ändern. Damit starten wir heute. Ich werde euch auf jeden Fall davon berichten, wie der Tag gelaufen ist. Bevor ich den Beitrag nun beende, würde es mich brennend interessieren wie das bei euch ist. Versteht ihr mich oder seid ihr da sehr direkt?

Startet gut in den Montag und bis bald,