About Last Week #5

About Last Week #5

KW 45

*Werbung – da ich hier in diesem Post bestimmt irgendwas nenne und es somit Werbung ist. Ich kaufen meine Sachen alle selbst und es ist keine Kooperation.

Hallo Freunde des About Niii Blogs,

kann mir mal jemand erzählen, dass die Woche schon wieder vorbei ist. Sie hat doch erst angefangen. Ehrlich gesagt hätte ich ein bisschen Angst vor der Woche, da meine Kollegin im Urlaub war und ich zum einen alleine im Büro war und zum anderen, weil ich nicht wusste was mich erwartet, aber für mich hat es sich wie ein Tag Arbeit angefühlt und schon war sie wieder vorbei. Jetzt habe ich noch einen Tag und am Dienstag ist sie wieder da, ich freu mich kann ich euch sagen.

Bilder der Woche:

Hier nun mein Bilder der Woche:

Gelesen: Ich habe einen Thriller fertig gelesen, den werde ich euch morgen vorstellen und aktuell lese ich das Buch von Felix Lobrecht – Sonne & Beton.

Gehört: eigentlich nur Podcast
Getan: Gearbeitet, gelesen und den Haushalt
Gegessen: Natürlich gab es am Wochenende wieder Pancakes. Unter der Woche habe ich Mittags immer Salat gegessen und abends gab es alles mögliche, aber trotzdem sehr gesund.
Getrunken: Meine Standartgetränke: Kaffee, Tee und Wasser
Gefreut: auf die Weihnachtszeit
Gelacht: Ich lache so viel, aber diese Woche habe ich keine Situation die ich jetzt erzählen kann.
Geärgert: über nichts
Gekauft: Tatsächlich gar nichts.
Gedacht: Es ist nicht immer so schlimm wie man denkt.
Geklickt: Instagram, Google, WordPress
Gesehen: Gute Zeiten Schlechte Zeiten, Narcos, Netflix, Voice of Germany, Take me out, 1:30 von Teddy,
Gefahren: Audi A3, Audi RS3,
Gereist: Nach Aachen City
Gespielt: Best Fiends
Getragen: Turnschuhe
Gelaufen: im Durchschnitt pro Tag 22.000 Schritte
Highlight Blogposts der Woche:
Bis bald,

Werbeanzeigen

About Last Week #4

About Last Week #4

KW 44

*Werbung – da ich hier in diesem Post bestimmt irgendwas nenne und es somit Werbung ist. Ich kaufen meine Sachen alle selbst und es ist keine Kooperation.

Hallo Freunde des About Niii Blogs,

ich möchte euch ein bisschen von meiner Wochen erzählen. Die Woche habe ich sehr viel über mich selbst gelernt. Ich habe mich gut motivieren können und kann sagen die Woche war mehr als erfolgreich.

Wir waren am Wochenende mal wieder am schönen Bodensee und haben die Zeit so sehr genossen.

Hier nun mein Bilder der Woche:

Gelesen: Ich haben jeden Tag unzählige E-Mails bei der Arbeit gelesen. Abends hab ich versucht die ein oder andere Seite in meinem aktuellen Thriller zu lesen.

Gehört: Alles Querbeet
Getan: Gearbeitet, gelesen, Zeit mit meinem Freund verbracht und heute viel Zeit im Auto verbracht.
Gegessen: Natürlich gab es am Wochenende wieder Pancakes. Unter der Woche habe ich Mittags immer Salat gegessen und abends gab es alles mögliche, aber trotzdem sehr gesund.
Getrunken: Meine Standartgetränke: Kaffee, Tee und Wasser
Gefreut: auf das Wochenende.
Gelacht: Ich lache so viel, aber diese Woche habe ich keine Situation die ich jetzt erzählen kann.
Geärgert: über den vielen Verkehr
Gekauft: Trockenshampoo und Shampoo
Gedacht: Ein Besuch bei der Familie ist Balsam für die Seele
Geklickt: Instagram, Google, WordPress
Gesehen: Gute Zeiten Schlechte Zeiten, Narcos, Netflix, Voice of Germany, Take me out, 1:30 von Teddy,
Gefahren: Audi A3, Audi RS3, Fiat 500 X
Gereist: Nach Konstanz
Gespielt: Best Fiends
Getragen: Turnschuhe
Gelaufen: im Durchschnitt pro Tag 22.000 Schritte
Highlight Blogposts der Woche:
Bis bald,

About Last Week #3

About Last Week #3

KW 43

*Werbung – da ich hier in diesem Post bestimmt irgendwas nenne und es somit Werbung ist. Ich kaufen meine Sachen alle selbst und es ist keine Kooperation.

Hallo Freunde des About Niii Blogs,

ich möchte euch ein bisschen von meiner Wochen erzählen. Die Woche habe ich sehr viel über mich selbst gelernt. Ich habe mich gut motivieren können und kann sagen die Woche war mehr als erfolgreich.

Wir haben gestern das schöne Wetter in Holland genossen und haben einige Fotos gemacht.

Hier nun mein Bilder der Woche:

Gelesen: Ich haben jeden Tag unzählige E-Mails bei der Arbeit gelesen. Abends hab ich versucht die ein oder andere Seite in meinem aktuellen Thriller zu lesen.

Gehört: Apache 207 – Roller
Getan: Gearbeitet, gelesen, Zeit mit meinem Freund verbracht und heute einfach mal gefaulenzt.
Gegessen: Natürlich gab es am Wochenende wieder Pancakes. Unter der Woche habe ich Mittags immer Salat gegessen und abends gab es alles mögliche, aber trotzdem sehr gesund.
Getrunken: Meine Standartgetränke: Kaffee, Tee und Wasser
Gefreut: auf das Wochenende.
Gelacht: Ich lache so viel, aber diese Woche habe ich keine Situation die ich jetzt erzählen kann.
Geärgert: über gar nichts.
Gekauft: Waschmittel zum waschen.
Gedacht: Nichts tun kann so toll sein
Geklickt: Instagram, Google, WordPress
Gesehen: Gute Zeiten Schlechte Zeiten, Narcos, Netflix, Voice of Germany, Take me out, 1:30 von Teddy,
Gefahren: Audi A3, Audi RS3
Gereist: Nach Aachen
Gespielt: Best Fiends
Getragen: Turnschuhe
Gelaufen: im Durchschnitt pro Tag 22.000 Schritte
Highlight Blogposts der Woche:
Bis bald,

Marian Keys – Unter der Decke & Pralinen📒

Marian Keys – Unter der Decke & Pralinen📒

About Books #11

*Werbung – selbst bezahlt!

Huhu wunderschönen Abend,

Ich habe dieses Buch gelesen und möchte es euch heute vorstellen:

Marian Keyes – Unter der Decke & Pralinen im Bett, Erstausgabe 2010

10785555008_IMG_2799.jpg

Klappentext:

„Wenn ich den Leuten erzähle, dass ich Schriftstellerin bin, stellen sie sich automatisch vor, mein Leben sein eine endlose Karussellfahrt mit allem Glitzerwelt-Brimborium. Es ist Zeit, Klartext zu reden“. In herrlichen witzigen Artikeln und Kolumnen beschreibt Marian Keyes ihr wahres Leben zwischen Schuhen, verlorenen Gepäckstücken und Diäten. Nebenbei verrät sie alles über die irische Luftgitarrenmeisterschaft, tückisches Weihnachtsbingo, Urlaub mit der Großfamilie Keyes und vieles mehr!

 

Autorin:

Marian Keys, 1963 in Limerick geboren, wuchs in Dublin auf und jobbte nach dem Abbruch ihres Jurastudiums einige Jahre in London, bevor sie mit ihrem Debütroman Wassermelone einen phänomenalen Erfolg landete. Alle folgenden Roman wurden zu internationalen Bestsellern.

 

Persönliches Fazit:

Dieses Buch kann man lesen wie man möchte. Wenn man bei Kapitel 60 anfangen will, dann steht das einem frei. Ich bin da aber eher geordnet und hab es von vorne nach hinten gelesen. In jedem Kapitel erzählt sie eine Geschichte aus ihrem Leben und bei der ein oder anderen erkennt man sich wieder. Ein Buch das man immer wieder gerne zu Hand nimmt und ich hab es auch sehr gerne gelesen. Falls ihr mehr aus dem Leben einer Schriftstellerin erfahren wollt, dann müsst ihr dieses unbedingt lesen.

 

Sterne: **** von 5

ISBN: 978-3-453-40767-1

Preis: 10,00 EUR

Verlag: Heyne

Seiten: 736

Bis bald,

Daniel Holbe – Sühnekreuz📕

Daniel Holbe – Sühnekreuz📕

About Books #10

*Werbung – selbst gekauft!

Guten Abend Zusammen,

ich lese zur Zeit wirklich sehr viel und hier stappeln sich langsam die Bücher die ich euch vorstellen möchte, aber ich werde jeden Dienstag trotzdem nur eins vorstellen und heute geht es um dieses hier:

Daniel Holbe – Sühnekreuz, Originalausgabe März 2019

Facetune_02-06-2019-15-36-36.JPG

Klappentext:

Selbstmord oder nicht?

Während Sabine Kaufmann versucht, die merkwürdigen Umstände beim Selbstmord ihrer Mutter aufzuklären, ermitteln Ralph Angersbach im Fall einer ermordeten Gutsbesitzerin. Ralph vermutet alte Feinschaften, findet aber keinen rechten Zugang zu den wortkargen Dörflern. Kurzerhand bittet er Sabine um Hilfe, und die beiden stellen eine seltsame Gemeinsamkeit in beiden Fällen fest: Sowohl am Tartort des Mordes als auch dort, wo Sabines Mutter Selbstmord beging, steht ein Sühnekreuz. Reiner Zufall?

 

Autor:

Daniel Holbe, Jahrgang 1976, lebt mit seiner Familie in der Wetternau unweit von Frankfurt. Insbesondere Krimis rund um Frankfurt und Hessen faszinieren den lesebegeisterten Daniel Holbe schon seit geraumer Zeit. So wurde er Andreas Franz Fan und schließlich selbst Autor. Als er einen Krimi bei Droemer Knaur anbot, war Daniel Holbe überrascht von der Reaktion des Verlags: Ob er sich auch vorstellen könnte, ein Projekt von Andreas Franz zu übernehmen? Daraus entstand die „Todesmelodie“, die zu einem Bestseller wurde, dem viele weitere folgten. Nach den Bestsellern „Giftspur“ und „schwarzer Mann“ ist „Sühnekreuz“ Daniel Holbes dritter eigenständiger Kriminalroman.

 

persönliches Fazit:

Als großer Andreas Franz Fan, musste ich das Buch lesen. Es handelt sich um eine spannende Gesichte, allerdings war mir schon auf den ersten Seiten klar, wer der „Mörder“ ist, sowas hab ich auch selten erlebt. Vielleicht war das eine komische Eingebung. Dennoch fesselt das Buch sehr stark und ich hatte es innerhalb von 2 Tage gelesen. Ich kann es empfehlen.

 

Sterne: *** von 5

ISBN: 978-3-426-52203-5

Preis: 9,99 EUR

Verlag: Knaur

Seiten: 379

Bis bald,