Lockdown-Light Tag 1

Ich möchte hier so ein kleines Tagesbuch während des Lockdown-Light führen. Darüber was so in meinem Kopf passiert und wie ich hier damit umgehe.

Ich bin ja nun seit Mitte März im Homeoffice. Anfangs dachte ich „yeah“ wie gut ist das den? Aber mit der Zeit wurde es sehr eintönig. Ich hab mich Glück Kunde die mich anrufen und ich konnte doch mal das ein oder andere Gespräch führen, den sonst wäre ich mir ziemlich einsam vorgekommen. Irgendwann gewöhnt man sich an alles. Ich hatte meine Routine und freute mich, wenn man Freund abends nach Hause kam.

Seit September sind wir nun beide Zuhause, da er seinen Job gewechselt hat und nun auch im Homeoffice ist. Man sieht sich 24/7 und naja man hat sich nicht mehr so viel zu erzählen. Allerdings meistern wir beide das ziemlich gut.

Jetzt mit dem erneuten Lockdown ändert sich erst mal nichts für uns, wobei ich mittlerweile schon ein bisschen Angst habe, da ich nun den ein oder anderen kenne, der Corona positiv getestet wurde. Deswegen bleiben wir zuhause und halten uns wirklich an die Vorschriften. Mir persönlich tut es sehr leid für Firmen die darunter leiden werden.

Heute morgen ging es mir selbst nicht so gut und ich entschied im Bett zubleiben. Hab aber trotzdem später den Laptop angemacht und gearbeitet, was halt so ging. Jetzt ist mein Freund noch einkaufen und ich warte auf ihn. Das erste ist natürlich das Hände waschen wenn er nach Hause kommt.

Wie geht ihr mit dem erneuten Lockdown um?

Einen schönen Abend,

Eure Niii

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s