Daniel Holbe – Sühnekreuz📕

About Books #10

*Werbung – selbst gekauft!

Guten Abend Zusammen,

ich lese zur Zeit wirklich sehr viel und hier stappeln sich langsam die Bücher die ich euch vorstellen möchte, aber ich werde jeden Dienstag trotzdem nur eins vorstellen und heute geht es um dieses hier:

Daniel Holbe – Sühnekreuz, Originalausgabe März 2019

Facetune_02-06-2019-15-36-36.JPG

Klappentext:

Selbstmord oder nicht?

Während Sabine Kaufmann versucht, die merkwürdigen Umstände beim Selbstmord ihrer Mutter aufzuklären, ermitteln Ralph Angersbach im Fall einer ermordeten Gutsbesitzerin. Ralph vermutet alte Feinschaften, findet aber keinen rechten Zugang zu den wortkargen Dörflern. Kurzerhand bittet er Sabine um Hilfe, und die beiden stellen eine seltsame Gemeinsamkeit in beiden Fällen fest: Sowohl am Tartort des Mordes als auch dort, wo Sabines Mutter Selbstmord beging, steht ein Sühnekreuz. Reiner Zufall?

 

Autor:

Daniel Holbe, Jahrgang 1976, lebt mit seiner Familie in der Wetternau unweit von Frankfurt. Insbesondere Krimis rund um Frankfurt und Hessen faszinieren den lesebegeisterten Daniel Holbe schon seit geraumer Zeit. So wurde er Andreas Franz Fan und schließlich selbst Autor. Als er einen Krimi bei Droemer Knaur anbot, war Daniel Holbe überrascht von der Reaktion des Verlags: Ob er sich auch vorstellen könnte, ein Projekt von Andreas Franz zu übernehmen? Daraus entstand die „Todesmelodie“, die zu einem Bestseller wurde, dem viele weitere folgten. Nach den Bestsellern „Giftspur“ und „schwarzer Mann“ ist „Sühnekreuz“ Daniel Holbes dritter eigenständiger Kriminalroman.

 

persönliches Fazit:

Als großer Andreas Franz Fan, musste ich das Buch lesen. Es handelt sich um eine spannende Gesichte, allerdings war mir schon auf den ersten Seiten klar, wer der „Mörder“ ist, sowas hab ich auch selten erlebt. Vielleicht war das eine komische Eingebung. Dennoch fesselt das Buch sehr stark und ich hatte es innerhalb von 2 Tage gelesen. Ich kann es empfehlen.

 

Sterne: *** von 5

ISBN: 978-3-426-52203-5

Preis: 9,99 EUR

Verlag: Knaur

Seiten: 379

Bis bald,

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s